25. Juli 2017 / 21:29 Uhr

Nächster Schock für RB Leipzig: Sabitzer und Werner beim Testspiel verletzt

Nächster Schock für RB Leipzig: Sabitzer und Werner beim Testspiel verletzt

Anne Grimm
Leipziger Volkszeitung
Marcel Sabitzer musste nach einem Foul verletzt ausgewechselt werden. 
Marcel Sabitzer musste nach einem Foul verletzt ausgewechselt werden.  © Imago
Anzeige

RB Leipzig muss den Sieg im Testspiel gegen Konyaspor teuer bezahlen: Mit Marcel Sabitzer und Timo Werner verletzten sich zwei extrem wichtige Offensivakteure.

Kematen. Das Trainingslager in Tirol wird für Vizemeister RB Leipzig immer mehr zum Fiasko: Beim knappen 1:0 (1:0)-Sieg gegen den türkischen Pokalsieger Konyaspor müssen die beiden Nationalspieler Marcel Sabitzer und Timo Werner verletzt ausgewechselt werden. „Unterm Strich hoffe ich, dass es bei beiden nichts schlimmes ist“, sagte Trainer Ralph Hasenhüttl.

Anzeige

Trotzdem blieb sein Team auch im dritten Testspiel und beim ersten Härtetest ungeschlagen sowie ohne Gegentor. Zur Einordnung: Der Bundesligist SC Freiburg hatte vor einer Woche während seines Trainingslagers mit 2:0 gegen Konyaspor gewonnen. Der RB-Coach wirkte nach der Partie angefressen und befand: „Wir haben nicht so gut gespielt, ein bisschen kompliziert. Den Weg nach vorne sind die Jungs noch lieber gegangen, den Weg nach hinten nicht ganz so.“

RB Leipzigs Emil Forsberg treibt den Ball nach vorn 
RB Leipzigs Emil Forsberg treibt den Ball nach vorn  © PicturePoint

Die Tribüne am kleinen Stadion in Kematen, 15 Kilometer vom Sommercamp in Seefeld entfernt, ist gespickt mit Fußballprominenz. Dieter Hoeneß, Hoffenheim-Manager Alexander Rosen, Joachim Löws Assistent Marcus Sorg, sowie Wernes Vater und sein Berater Karlheinz Förster sind zu Gast. Natürlich lässt sich auch Sportdirektor Ralf Rangnick das Spiel nicht entgehen.

Rutschiger Rasen

Erstes offensives Ausrufezeichen nach fünf Minuten: Dominik Kaiser scheitert am türkischen Keeper, Emil Forsberg setzt den Abpraller an den Außenpfosten. Dafür verwandelt der schwedische Nationalspieler einen Freistoß aus 20 Metern in der sechsten Minute unhaltbar zum 1:0.

Anzeige

Beide Mannschaften haben mit den rutschigen Verhältnissen auf dem Rasen zu kämpfen. Sabitzer bleibt nach einem derben Foul von Ali Touran lange am Boden liegen, humpelt anschließend vom Rasen. Für ihn kommt in der 24. Minute Federico Palacios. „Der Platz war schon ein bisschen tief und stumpf. Aber wir sind mitten in der Vorbereitung, die Muskeln sind immer ein bisschen steifer und die Chancen für Verletzungen größer“, sagt RB-Torhüter Gulacsi.

Fotogalerie RB Leipzig - Atiker Konyaspor (1:0)

RB Leipzig - Atiker Konyaspor (PicturePoint) (6) Zur Galerie
RB Leipzig - Atiker Konyaspor (PicturePoint) (6) © PicturePoint/imago

Eigentlich spielt am Dienstagabend ein Europa-League-Teilnehmer gegen ein Champions-League-Team, doch von internationalem Glanz ist wenig zu sehen. Konyaspor benötigt fast bis zum Pausenpfiff für seine erste Torchance. In der 44. Minute muss Peter Gulacsi mit einer Glanzparade die Halbzeitführung retten. „Es war ein typisches Testspiel, wir waren nicht bei 100 Prozent“, sagt der Keeper.

Vier Stammspieler verletzt

Im zweiten Durchgang wechselt Coach Hasenhüttl wie angekündigt das komplette Team. Yvon Mvogo darf zum ersten Mal zwischen den Pfosten des Vizemeisters ran. Nächster Schreck nach einer knappen Stunde – Leipzigs bester Torschütze Werner muss mit Problemen am Oberschenkel raus. Die Leipziger wirken nun gehemmt. Naby Keita versucht es mehrfach mit Alleingängen. Keeper Mvogo wird wegen seiner offensiven Spielweise fast noch bestraft, doch der Gegenspieler trifft nur das Außennetz. Es bleibt beim 1:0.

Neben Diego Demme, der nach seiner Knieprellung wegen des harten Fouls von Keita am Montag nun auch noch mit einer Einblutung zu kämpfen hat, fehlte am Dienstag auch weiterhin Marvin Compper (Wadenprobleme). Damit sind aktuell vier Stammspieler aus der Vorsaison verletzt. Doch Hasenhüttl ist für den Emirates Cup am Wochenende optimistisch: „Wir hoffen, dass wir Diego bis Samstag vielleicht wieder dabei haben, eventuell kann Marvin dann auch wieder spielen.“

Vor der Saison 2017/2018: Die Fußballschuhe der Superstars

Karim Benzema zeigt Cristiano Ronaldo und Gareth Bale seine Treter. Der SPORTBUZZER erklärt: Mit diesen Schuhen gehen die Superstars in die neue Saison. Sind deine dabei? Zur Galerie
Karim Benzema zeigt Cristiano Ronaldo und Gareth Bale seine Treter. Der SPORTBUZZER erklärt: Mit diesen Schuhen gehen die Superstars in die neue Saison. Sind deine dabei? ©

RBL 1. HZ: Gulacsi – Schmitz, Ilsanker, Konate, Halstenberg – Kaiser, Abouchabaka – Sabitzer (24. Palacios), Forsberg – Burke, Poulsen

RBL 2. HZ: Mvogo – Klostermann, Orban, Upamecano, Bernardo – Laimer, Keita – Kühn, Bruma – Augustin, Werner (60. Palacios)

Tore: 1:0 Forsberg (6.)

Zuschauer: 1.423

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.