10. Juni 2021 / 12:26 Uhr

Nächster Seawolves-Profi bleibt an Bord

Nächster Seawolves-Profi bleibt an Bord

Marten Vorwerk
Ostsee-Zeitung
Till Gloger (am Ball) hat seinen Vertrag bei den Rostock Seawolves bis zum Sommer 2023 verlängert.
Till Gloger (am Ball) hat seinen Vertrag bei den Rostock Seawolves bis zum Sommer 2023 verlängert. © Gunnar Rosenow
Anzeige

Auch Till Gloger verlängert seinen Vertrag bei Rostocks Basketballern um zwei Jahre. Nach Behnam Yakhchali und Sid-Marlon Theis ist er der nächste Eckpfeiler, der bei den Seewölfen auch in der kommenden Saison wieder auf Korbjagd geht.

Anzeige

​Der Kader der Rostock Seawolves nimmt langsam Formen an. Nachdem in den vergangenen zwei Wochen die Leistungsträger Sid-Marlon Theis und Behnam Yakhchali ihre Verträge um zwei weitere Jahre verlängert haben, bleibt nun auch Center Till Gloger den Zweitliga-Basketballern 24 weitere Monate erhalten. Alle drei Verträge gelten sowohl für die 2. Liga als auch für die 1. Bundesliga.

Anzeige

Die Freude beim neuen Cheftrainer der Seawolves, Christian Held, ist entsprechend groß. Er meint: „Mit Till wird ein weiterer Eckpfeiler in Rostock bleiben. Er ist seit vielen Jahren ein gestandener Spieler in der ProA und hat unter Beweis gestellt, was er kann. Wir sind davon überzeugt, dass er das auch wieder sehr eindrucksvoll tun wird.“

Mehr zu Sport in M-V

Gloger kam – wie fast der gesamte Kader der vergangenen Seawolves-Saison – im Sommer 2020 an die Ostseeküste. Christian Held brachte ihn damals von den Gladiatos Trier mit, bei denen der 28-Jährige in der Spielzeit 2019/20 bester deutscher Punktesammler der gesamten 2. Bundesliga ProA war. Bei den Rostockern erhielt der gebürtige Bochumer weniger Einsatzzeit als zuvor in Trier, konkurrierte auf seiner Position mit Keith Wright und Ronalds Zakis. In im Schnitt 14 Minuten pro Spiel brachte es Gloger auf durchschnittlich 7,8 Punkte.



Gloger sagt: „Ich bin sehr glücklich darüber, zwei weitere Jahre für die Seawolves aufzulaufen. Der Standort Rostock ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin mir sicher, dass wir mit der tollen Unterstützung der Fans unsere Ziele nächste Saison erreichen werden.“

Mit Nicolas Buchholz, Chris Carter, Stefan Ilzhöfer, Sid-Marlon Theis, Behnam Yakhchali und Till Gloger haben nun schon sechs Spieler aus der vergangenen Saison einen Vertrag für die kommende Spielzeit. Coach Held sagt erfreut: „Wir sind sehr froh, dass wir Kontinuität in die Mannschaft bringen und viele Spieler der vergangenen Saison halten können. Ich glaube, dass das nicht selbstverständlich ist. Die Jungs wissen, was sie am Standort Rostock haben.“