17. Mai 2020 / 11:53 Uhr

Nächster Transfercoup: GW Siebenbäumen verpflichtet Eicheder Ugur Dagli

Nächster Transfercoup: GW Siebenbäumen verpflichtet Eicheder Ugur Dagli

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Ugur Dagli freut sich auf die neue Herausforderung.
Ugur Dagli freut sich auf die neue Herausforderung. © Agentur 54°
Anzeige

Der 28-Jährige bringt ein Menge Oberliga-Erfahrung mit sich - Anfrage von Preußen Reinfeld lag nach unseren Informationen vor

Anzeige

GW Siebenbäumen hat einen weiteren Transfercoup gelandet. Von Oberligist SV Eichede kommt Mittelstürmer Ugur Dagli und hat einen Ein-Jahres-Vertrag bei den ambitionierten Lauenburgern unterschrieben.

Anzeige

91 Tore in 198 Spielen

Mit dem 28-jährigen verpflichtet der Landesligist einen torgefährlichen Stürmer. In 198 Oberligaspielen für den VfR Neumünster, VfB Lübeck II, NTSV Strand 08 und Eichede erzielte Dagli 91 Tore und gab 13 Vorlagen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ugur noch einen Topstürmer für Siebenbäumen begeistern konnten. Mit ihm werden wir noch variabler in unserem Offensivspiel und heizen den Konkurrenzkampf zusätzlich an“, kommentiert Vorsitzender Marco Kalcher den Transfer gegenüber dem LN-Sportbuzzer. Der Klub hatte sich zuletzt intensiv um die Dienste des Torjägers bemüht. Daglis Vertrag in Eichede wurde nicht verlängert (wir berichteten).

Mehr von GW Siebenbäumen

Dagli freut sich auf die alten Kumpels

Auf seine neue Herausforderung bei den Grün-Weißen freut sich der Neuzugang: „Ich freue mich, mit alten Kumpels wie Beytullah Bilgen und Yilmaz Caglar wieder zusammen zu spielen. Wir hatten in Neumünster und bei Strand 08 eine geile Zeit. Mir lagen noch andere Anfragen vor. Doch ich möchte meinen Teil zum Siebenbäumener Projekt beitragen und will mit der Mannschaft aufsteigen. Wenn wir unsere Leistung abrufen, können wir mit dem Kader etwas erreichen. Mir war es wichtig, nicht um die goldene Ananas zu spielen.“

Anfrage von Preußen Reinfeld lag vor

Dagli ist Siebenbäumens sechster Neuzugang. „Ugur ist ein Stürmer mit einer unglaublichen Torquote. Er passt sehr gut in unsere offensive Spielweise und wird uns vorne noch unberechenbarer machen. Mit ihm und Sören Todt haben wir ein geiles Duo zusammen. Ich freue mich sehr, dass er sich trotz anderer Angebote für uns entschieden hat“, erklärt Trainer Manuel Plähn. Laut unseren Infos lag Dagli unter anderem eine Anfrage von Oberligist SV Preußen Reinfeld vor.