13. Januar 2016 / 12:11 Uhr

Nachwuchs: Mädels gewinnen bei den Jungs

Nachwuchs: Mädels gewinnen bei den Jungs

SC Oberhavel Velten
Märkische Allgemeine Zeitung
Nachwuchs: Mädels gewinnen bei den Jungs
Nachwuchs: Mädels gewinnen bei den Jungs © imago
Anzeige

Hallenfußball: D-Juniorinnen des 1. FC Lübars gewinnen Turnier in Velten. Ingesamt 30 Teams bei vier Wettbewerben am Start.

Am vergangenen Wochenende fanden die ersten vier Turniere des Veltener Ofenstadthallencups 2016 statt. An beiden Tagen kämpften 30 Mannschaften in vier verschieden Altersklassen um den Turniersieg. Damit konnte der SC Oberhavel Velten an die 300 Kinder und Jugendliche begrüßen. Vier Teams konnten nun schon den besonderen Pokal in Form einer eigens angefertigten Ofenkachel durch Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner in Empfang nehmen.

Anzeige

Borgsdorf gewinnt bei den Minis

Den Turnierauftakt gaben am Samstag in einer jederzeit gut gefüllten Halle die Minis (G-Junioren). Die Gastgeber besiegten im kleinen Finale den SV Dallgow 47 mit 1:0 und wurden Dritter. In einem spannenden Finale besiegte der FSV Forst Borgsdorf den BBC 08 mit 1:0 und holte sich den Cup, bzw. die Kachel.

*Platzierungen:       *                 

1.FSV Borgsdorf, 2. Birkenwerder BC 08, 3. SC Oberhavel Velten 1. Mannschaft, 4. SV Dallgow 47, 5. TuS Sachsenhausen, 6. Schönwalder SV 53, 7. SC Oberhavel Velten 2. Mannschaft

Zum besten ‚Mini-Torwart‘ wählten die Trainer Lenny Schmidt vom SC Oberhavel Velten. Beste Spielerin des Turniers wurde ‚Forsty‘ Annika Schroll vom FSV Forst Borgsdorf.


Bei den C-Junioren am Nachmittag setzte sich die SG Basdorf/Wandlitz/Klosterfelde im Finale mit 1:0 gegen den FC Strausberg durch.

Platzierungen:

  1. SG Basdorf/Wandlitz/Klosterfelde, 2. FC Strausberg, 3. SV Falkensee/Finkenkrug II, 4. Angermünder FC, 5.SC Oberhavel Velten 2. Mannschaft, 6. SC Oberhavel 1. Mannschaft, 7. SG Einheit Zepernick, 8. SV Oberkrämer 11

Ausgezeichnet wurden Nils Lemmnitz von der SG Einheit Zepernick als bester Torwart. Kenny Stöpel aus Angermünde konnte als bester Spieler überzeugen.

Mädels gewinnen bei den Jungs

Die D-Junioren traten am Sonntagmorgen an. Den ersten Platz sicherten sich die Mädels vom 1.FC Lübars, nachdem sie im Finale den SC Oberhavel Velten mit 3:0 besiegten. Beide Mannschaften trafen bereits in der Gruppenphase aufeinander, hier konnte sich der Gastgeber noch durchsetzen. Nach vielen sehenswerten Spielen erkämpften sich die Mannschaften folgende Platzierungen:

  1. 1.FC Lübars (Juniorinnen), 2. SC Oberhavel Velten 1. Mannschaft, 3. SG 2010 Schönfließ, 4. SC Oberhavel 2. Mannschaft, 5. FC Kremmen, 6. SV Glienicke III, 7. Fortuna Glienicke III, 8. SC Oberhavel 2. Mannschaft

Nicht nur den Turniersieg sicherten sich die Berliner Juniorinnen, sie stellten  - so sahen es die angereisten Trainer - mit Sophie Hildebrand in dem männlich dominierenden Sport auch die beste Spielerin. Bester Keeper wurde Moritz Fangrot von der SG 2010 Schönfließ.

Bei den B-Junioren sicherte sich der Gastgeber nach einem tollen Turnier den Cup-Gewinn. Im Finale besiegten sie den SV Glienicke mit 2:0. Damit gelang es der ersten Veltener Mannschaft den Turniersieg einzufahren. Hart, aber äußerst fair begegneten sich die Mannschaften. Am Ende wurden folgende Platzierungen erreicht:

  1. SC Oberhavel Velten 1. Mannschaft, 2. SV Glienicke, 3.SG Bergfelde/Birkenwerder, 4. TuS Sachsenhausen, 5.SC Oberhavel Velten 2. Mannschaft, 6. Einheit Zepernick, 7. SV Oberkrämer 11

Zum besten B-Junior wurde Manuel Weyrauch (SG Bergfelde/Birkenwerder) gekürt. Mit tollen Paraden zu überzeugen wusste Nico Hoffmann (SG Einheit Zepernick), der zum besten Torwart gewählt wurde.

Anzeige

Vier Turniere am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenende finden die Turniere der F-Junioren und das Trainerturnier am Samstag, sowie der E-  und A-Junioren am Sonntag statt. Wie gewohnt ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Wer sich die Turniere anschauen möchte ist herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Angepfiffen bei den jüngeren Teams jeweils um 9 Uhr, ab 14:30 Uhr rollt in der Veltener Ofenstadthalle der Ball für die erfahrenen Spieler.