21. Oktober 2019 / 17:55 Uhr

Nachwuchs trainiert mit Ex-Nationalspieler Hannawald

Nachwuchs trainiert mit Ex-Nationalspieler Hannawald

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alle Camp-Mitglieder haben sich das Oberliga-Spiel der Herren des TV Jahn Duderstadt angeschaut.
Alle Camp-Mitglieder haben sich das Oberliga-Spiel der Herren des TV Jahn Duderstadt angeschaut. © Swen Pförtner
Anzeige

Drei Tage lang konnten die Nachwuchshandballer des TV Jahn Duderstadt von einem Profi lernen: Der ehemalige Nationalspieler Chrischa Hannawald machte am Wochenende mit seiner Handballschule Station im Eichsfeld.

Anzeige
Anzeige

„Wir freuen uns, den Kindern hier noch mehr Spaß am geilsten Sport der Welt vermitteln zu können“, sagte Hannawald. Insgesamt nahmen 35 Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren am Handballcamp in der Sporthalle „Auf der Klappe“ teil. Der Fokus im Training habe darauf gelegen, dass die Teilnehmer miteinander spielen, als Mannschaft. „Die Kinder sind am Ende des Trainingstages zwar kaputt, machen aber immer toll mit“, betonte der ehemalige Profitorwart.

Richtige Entscheidung

Das berichtete auch Jürgen Weißke, Handball-Abteilungsleiter des TV Jahn: „Die Kinder ziehen voll mit, die Stimmung in der Halle ist super.“ Der Verein habe seinem Nachwuchs die Möglichkeit geben wollen, „außerhalb des regulären Trainings auch mal mit anderen Trainern zusammenzuarbeiten“, so Weißke. Und die Entscheidung für Hannwalds Handballschule sei goldrichtig gewesen: „Die Trainer gehen sehr gut auf die Kinder ein.“

Der Kontakt zum TV Jahn entstand über Christian Caillat, Trainer der Oberliga-Herren. Gemeinsam mit Hannawald lief er vor rund 15 Jahren für Bundesligist TUSEM Essen auf. „Wir kennen uns also schon ein paar Tage“, berichtete Hannawald, der die Jugendarbeit der Duderstädter lobte: „Der TV Jahn hat in der Jugendabteilung alle Altersklassen mit mindestens einer Mannschaft besetzt, davon kann man nur träumen“, so Hannawald.

Camp-Trikot für alle

Am Sonnabendabend verfolgten die Nachwuchshandballer gemeinsam mit Hannwald die Oberliga-Begegnung des TV Jahn Duderstadt gegen die HF Helmstedt-Büddenstedt. Als Andenken wurde jeder Teilnehmer mit einem Camp-Trikot ausgestattet. Zufriedene Kinder, zufriedene Verantwortliche, zufriedener Ex-Profi. Weißke: „Die Planungen, das Camp im kommenden Jahr noch mal anzubieten, laufen bereits.“

Zur Person: Chrischa Hannwald.

Chrischa Hannawald wurde am 4. Februar 1971 in Illertissen geboren. In seiner aktiven Zeit spielte unter anderem für die GWD Minden, TUSEM Essen, den TV Großwallstadt und die Rhein-Neckar Löwen.

Zudem hütete er in 19 Begegnungen das Tor der deutschen Nationalmannschaft, unter anderem bei der Weltmeisterschaft 2001. Im Jahr 2011 beendete er seine Karriere als Spieler. Zu seinen größten Erfolgen zählen der Gewinn des EHF-Pokals im Jahr 2005 sowie die Vize-Europameisterschaft im Jahr 2002. Als Trainer agierte er zuletzt bei Drittligist HSC Bad Neustadt. Hannawald leitet eine Handballschule, mit der er deutschlandweit Trainingscamps anbietet.

Von Filip Donth

Mehr vom Sport in der Region
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN