09. Juli 2019 / 09:12 Uhr

Bericht: Nadiem Amiri vor Transfer von der TSG Hoffenheim zu Bayer Leverkusen

Bericht: Nadiem Amiri vor Transfer von der TSG Hoffenheim zu Bayer Leverkusen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoffenheims Nadiem Amiri könnte die TSG Hoffenheim in Richtung Bayer Leverkusen verlassen.
Hoffenheims Nadiem Amiri könnte die TSG Hoffenheim in Richtung Bayer Leverkusen verlassen. © dpa
Anzeige

Folgt Nadiem Amiri seinem bisherigen Hoffenheim-Kollegen Kerem Demirbay nach Leverkusen? Offenbar ist Bayer im Poker um den 22-jährigen Offensivspieler in einer guten Ausgangslage.

Anzeige
Anzeige

Die Stammspieler Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen) und Nico Schulz (Borussia Dortmund) haben die TSG Hoffenheim bereits verlassen. Folgt jetzt auch auch der Abgang von Nadiem Amiri? Bayer Leverkusen soll stark am offensiven Mittelfeldspieler interessiert sein. Der Vertrag des 22-Jährigen läuft im kommenden Sommer aus. Sollte der U21-Nationalspieler nicht verlängern, könnte die TSG nur in dieser Wechselperiode noch eine marktgerechte Ablöse erzielen. Leverkusen soll laut Bild bereit sein, etwa 14 Millionen Euro für Amiri zu zahlen - sein Marktwert wird aktuell auf 17 Millionen Euro geschätzt.

Mehr zur Bundesliga

Während der Poker um Amiri läuft, sind bei den Leverkusenern am Montag die meisten Nationalspieler ins Training zurückgekehrt. Neben Kai Havertz stiegen auch Lukas Hradecky (Finnland), Tin Jedvaj (Kroatien), Aleksandar Dragovic (Österreich) und Paulinho (Brasilien) wieder in den Trainingsbetrieb ein.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Vier Spieler fehlen noch in Leverkusen

Insgesamt standen Peter Bosz 20 Profis sowie die beiden A-Junioren Adrian Stanilewicz und Marcel Lotka zur Verfügung. Noch nicht dabei war der Österreicher Julian Baumgartlinger. Der defensive Mittelfeldspieler hatte sich in der Länderspielphase eine Entzündung im Sprunggelenk zugezogen und absolviert derzeit in München ein individuelles Reha-Programm. Der 31-Jährige kehrt voraussichtlich am Mittwoch nach Leverkusen zurück.

Die bei diversen Turnieren wie der U21-EM, der Copa América und dem Gold-Cup eingesetzten Spieler wie Jonathan Tah, Charles Aránguiz und Leon Bailey sollen laut Klubangaben im Trainingslager dazustoßen. Die Leverkusener bereiten sich vom 15. bis 21. Juli im Salzburger Land auf die kommende Spielzeit vor.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN