20. Februar 2022 / 18:35 Uhr

Nagelsmann bestätigt Diagnose: Tolisso fehlt dem FC Bayern mit Muskelfaserriss wochenlang

Nagelsmann bestätigt Diagnose: Tolisso fehlt dem FC Bayern mit Muskelfaserriss wochenlang

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Corentin Tolisso erlitt im Spiel gegen Greuther Fürth einen Muskelfaserriss.
Corentin Tolisso erlitt im Spiel gegen Greuther Fürth einen Muskelfaserriss. © IMAGO/HMB-Media/kolbert-press (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern München muss zunächst ohne Mittelfeldspieler Corentin Tolisso auskommen. Der 27-Jährige erlitt beim Spiel gegen Schlusslicht Greuther Fürth einen Muskelfaserriss. Das bestätigte FCB-Coach Julian Nagelsmann nach der Partie.

Der FC Bayern München muss einige Wochen auf den französischen Nationalspieler Corentin Tolisso verzichten. Der Mittelfeldspieler erlitt im Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (4:1) am Sonntag einen Muskelfaserriss, wie Trainer Julian Nagelsmann nach dem Abpfiff gegenüber DAZN erklärte. Bei Tolissos Landsmann Lucas Hernandez ist die Verletzung nicht so gravierend. Der Weltmeister klagt über eine Verhärtung in der Wade.

Anzeige

"Coco hat einen Muskelfaserriss. Pech, aber Gott sei Dank, dass es nicht mehr ist", sagte der erleichterte Nagelsmann. "Wir hatten erst befürchtet, dass es was Schlimmeres ist." Tolisso schrie direkt nach einem Zweikampf mit Fürth-Profi Paul Seguin, klopfte auf den Boden und griff sich sofort an den linken hinteren Oberschenkel. Mögliche Alternativen zum Mittelfeldmann hat der FCB-Coach bereits im Blick: "Wie wir Coco ersetzen können? Mit Marcel Sabitzer, mit Marc Roca, mit Jamal Musiala und hoffentlich bald wieder mit Leon Goretzka", erklärte der 34-Jährige.

Tolisso war in der laufenden Saison in 19 Pflichtspielen zum Einsatz gekommen, hatte zuletzt durch den Ausfall von Goretzka vermehrt das Vertrauen von Nagelsmann erhalten. In der Mittelfeldzentrale lief er regelmäßig als Partner von Joshua Kimmich auf. Die neuerliche Verletzung wirft den Franzosen, dessen Vertrag in München am Saisonende ausläuft, nun aber wieder zurück.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.