21. Januar 2022 / 12:21 Uhr

Frühes Aus für Naomi Osaka - Titelverteidigerin scheitert bei Australian Open an Amanda Anisimova

Frühes Aus für Naomi Osaka - Titelverteidigerin scheitert bei Australian Open an Amanda Anisimova

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Titelverteidigerin Naomi Osaka sind die Australian Open 2022 beendet.
Für Titelverteidigerin Naomi Osaka sind die Australian Open 2022 beendet. © IMAGO / Shutterstock
Anzeige

Während der Titelverteidiger der Herren, Novak Djokovic, gar nicht erst antreten durfte, sind die Australian Open 2022 nun auch für die Titelverteidigerin vorbei. Naomi Osaka unterlag in der dritten Runde der US-Amerikanerin Amanda Anisimova.

Titelverteidigerin Naomi Osaka ist in der dritten Runde der Australian Open nach zwei vergebenen Matchbällen ausgeschieden. Die japanische Tennisspielerin verlor am Freitag in Melbourne ein umkämpftes Match gegen die Amerikanerin Amanda Anisimova 6:4, 3:6, 6:7 (5:10). Der Tiebreak im dritten Satz wird in Melbourne bis zehn Punkte gespielt. Osaka hatte zwei Matchbälle bei 5:4 im dritten Satz nicht nutzen können.

Anzeige

Nach den US Open im vergangenen September hatte sich die viermalige Grand-Slam-Turniersiegerin vom Tennis zurückgezogen und eine längere Pause eingelegt. Zuvor hatte sie Depressionen öffentlich gemacht. Anfang Januar kehrte die 24 Jahre alte Japanerin nach einer vier Monate langen Auszeit auf die Tour zurück.

Mit ihrem Ausscheiden beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison in Melbourne verpasste Osaka nun ein reizvolles Achtelfinale gegen die Australierin Ashleigh Barty. Die Weltranglistenerste besiegte die Italienerin Camila Giorgi 6:2, 6:3.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.