16. Dezember 2021 / 19:55 Uhr

Breite Brust trotz Hammer-Gruppe: Hansi Flick jubelt über Nations-League-Auslosung

Breite Brust trotz Hammer-Gruppe: Hansi Flick jubelt über Nations-League-Auslosung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hansi Flick trifft mit Deutschland auf Italien (l.) und England.
Hansi Flick trifft mit Deutschland auf Italien (l.) und England. © IMAGO/PA Images/Focus Images/Hübner (Montage)
Anzeige

Bundestrainer Hansi Flick geht die Nations League trotz der schwierigen mit großer Zuversicht an. Der 56-Jährige bewertet gerade die Duelle mit Italien und England als wichtige Gradmesser mit Blick auf die WM.

Hansi Flick hat mit großer Vorfreude auf die schwierige Gruppe der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League reagiert. "Es ist top, ideal, ein reizvolles Los. Wir messen uns mit den Besten", schwärmte der Bundestrainer nachdem ihm und seinem Team am Donnerstagabend Europameister Italien, Vize-Europameister England und Ungarn zugelost worden waren: "Es geht darum, sich zu messen. Die Fans sind begeistert. Das sind Klassiker, wir wollen gut performen." Die insgesamt sechs Partien, die allesamt im kommenden Juni und September ausgetragen werden, sind auch ein wesentlicher Bestandteil der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Katar (21. November bis 18. Dezember).

Anzeige

Flick erklärte, dass er die Partien dazu nutzen wolle, um das Team "weiter einzuspielen". Womit auch klar sein dürfte, dass in den Spielen knapp drei Wochen nach dem Ende der Bundesliga-Saison keine B-Elf auflaufen wird. Der DFB-Coach betonte, dass sich seine Mannschaft "nicht zu verstecken" brauche und sich gegen diese Top-Gegner "noch steigern" könne. Gerade gegen England hat die deutsche Auswahl noch etwas gutzumachen. Bei der EM musste man gegen die Briten noch unter Flick-Vorgänger Joachim Löw im Achtelfinale die Segel streichen.

Um ins Halbfinale der Nations League einzuziehen, müssen die Deutschen ihre Gruppe gewinnen. Die Vorschlussrunde ist für den 14. und 15. Juni 2023 terminiert. Das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale sind für den 18. Juni angesetzt. Titelverteidiger ist Weltmeister Frankreich. Die Premieren-Auflage der Veranstaltung hatte 2019 Portugal gewonnen.

Anzeige

Für die DFB-Auswahl war die Nations League bislang hingegen eine eher freudlose Angelegenheit. In der Vorrunde 2018 schied man in einer Gruppe mit Frankreich und den Niederlanden sieglos aus. 2020 lief es trotz einer deutlichen 0:6-Pleite in Spanien ein wenig besser. Hinter den Iberern sowie vor der Schweiz und der Ukraine kam man in seiner Vorrundengruppe auf den zweiten Platz.

Auslosung der Nations League: Die Gruppen der Liga A im Überblick

Gruppe A1

  • Frankreich
  • Dänemark
  • Kroatien
  • Österreich

Gruppe A2

  • Spanien
  • Portugal
  • Schweiz
  • Tschechien

Gruppe A3

  • Italien
  • Deutschland
  • England
  • Ungarn

Gruppe A4

  • Belgien
  • Niederlande
  • Polen
  • Wales