05. Juni 2019 / 21:45 Uhr

Nations League: Cristiano Ronaldo trifft per Freistoß gegen die Schweiz - So reagiert das Netz

Nations League: Cristiano Ronaldo trifft per Freistoß gegen die Schweiz - So reagiert das Netz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Cristiano Ronaldo erzielte das 1:0 gegen die Schweiz per Freistoß.
Cristiano Ronaldo erzielte das 1:0 gegen die Schweiz per Freistoß. © imago images / DeFodi
Anzeige

Der Superstar kann es noch: Cristiano Ronaldo hat Portugal im Halbfinale der Nations League gegen die Schweiz mit einem sehenswerten Freistoß in Führung geschossen. Das Netz reagiert entzückt - aber auch verärgert wegen des deutschen Schiedsrichters Dr. Felix Brych.

Anzeige
Anzeige

Fünffacher Weltfußballer und Champions-League-Sieger, Europameister - und jetzt auch noch Premieren-Sieger der neuen UEFA Nations League? Cristiano Ronaldo hat Portugal mit seinem Freistoß-Treffer in der 25. Minute im Halbfinale des Wettbewerbs gegen die Schweiz in Führung geschossen. Der 34-Jährige zirkelte den Ball im Estádio do Dragão in Porto unhaltbar für Schweiz-Keeper Yann Sommer in die Ecke. Ein strammer Freistoß von Ronaldo, der im Netz für zahlreiche Reaktionen sorgte. Am Ende traf Ronaldo noch zweimal und brachte seine Portugiesen mit einem 3:1-Erfolg schließlich ins Finale!

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Netzreaktionen auf den Ronaldo-Freistoß in der Nations League gegen die Schweiz

Was war passiert? Ronaldo leitet seinen Freistoß-Treffer sogar selbst ein. Der neue Wolfsburg-Spieler Kevin Mbabu bringt "CR7" nach einem schnellen Sprint des Superstars zu Fall. Der deutsche Schiedsrichter Felix Brych entscheidet auf Freistoß, auch wenn der Schweizer Mbabu den Ball dabei berührt. Ronaldo tritt in gewohnter Pose selbst an - und lässt einen knallharten Schuss in die Torwart-Ecke von Gladbach-Keeper Sommer ab. Der Schweizer spekuliert auf einen Ball hinter die Mauer - und ist chancenlos.

Mehr zu Cristiano Ronaldo

Immer wieder Ronaldo. Für den Superstar von Juventus Turin war es der 86. Treffer im 156. Länderspiel - ein Treffer, der die Chance auf ein Heim-Finale leben lässt. Auch das Endspiel der Nations League findet in Porto statt. Im zweiten Halbfinale treffen am Donnerstag England und Holland aufeinander. So reagiert das Netz auf den Ronaldo-Treffer - vor allem das vermeintliche Foul vor dem Freistoß sorgt für Ärger.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt