03. Juni 2022 / 22:41 Uhr

Nations League kompakt: Frankreich-Pleite gegen Dänemark – Rangnick feiert Traum-Debüt für Österreich

Nations League kompakt: Frankreich-Pleite gegen Dänemark – Rangnick feiert Traum-Debüt für Österreich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Frankreich ließ zum Auftakt der Nations-League-Saison Federn. Ralf Rangnick (kl. Bild) und Österreich siegten klar.
Frankreich ließ zum Auftakt der Nations-League-Saison Federn. Ralf Rangnick (kl. Bild) und Österreich siegten klar. © IMAGO/PanoramiC/GEPA Pictures (Montage)
Anzeige

Die französische Nationalmannschaft hat zum Auftakt der neuen Nations-League-Saison eine Niederlage kassiert, musste sich am Freitagabend gegen Dänemark geschlagen geben. Das Debüt von Ralf Rangnick als Österreich-Trainer verlief nach Maß. Die Niederlande deklassierte Belgien. Der Überblick.

Frankreich - Dänemark 1:2 (0:0)

Titelverteidiger Frankreich hat einen Fehlstart in die neue Nations-League-Saison hingelegt. Die Équipe Tricolore musste sich am Freitagabend im ersten Liga-A-Spiel in Gruppe 1 gegen Dänemark mit 1:2 (0:0) geschlagen geben. Karim Benzema hatte den Favoriten, der unter anderem mit Bayern-Star Kingsley Coman in der Startelf auftrat, nach einer technisch anspruchsvollen Einzelleistung in Führung gebracht (51.). Der 34-Jährige hatte erst vor sechs Tagen mit seinem Klub Real Madrid die Champions League gewonnen. Sein Treffer reichte jedoch nicht: Andreas Cornelius drehte das Spiel mit einem Doppelpack (68./88.) und sorgte für den späten K.o. des Favoriten. Vor dem zweiten Spiel gegen Österreich um Trainer Ralf Rangnick am Montag (20.45 Uhr, DAZN [Anzeige]) gelang den Skandinaviern damit ein Achtungserfolg. Frankreich geht indes mit einem Dämpfer ins zweite Match gegen Kroatien. Für beide Teams war das Duell ein Vorgeschmack auf die WM zum Jahresende in Katar. Auch dort treffen die Franzosen in der Gruppe auf Dänemark.

Anzeige

Kroatien - Österreich 0:3 (0:1)

Start nach Maß für Ralf Rangnick als Teamchef von Österreich: In seinem ersten Pflichtspiel als Trainer der ÖFB-Auswahl gelang seinen Schützlingen ein deutlicher 3:0 (1:0)-Erfolg gegen Kroatien. Kapitän Marko Arnautovic (41.) sowie die Bundesliga-Profis Michael Gregoritsch (54.) und Marcel Sabitzer (57.) sorgten für den ungefährdeten Sieg der Gäste. Rangnick, der Premier-League-Klub Manchester United zuletzt endgültig verließ und auch die angedachte Berater-Rolle bei den "Red Devils" nicht mehr ausführen wird, blickt durch den gelungenen Auftritt seiner Mannschaft auf ein Traum-Debüt als ÖFB-Coach, welches das Team auf Platz eins des Tableaus bugsiert. Von Kroatien um Real-Star Luka Modric wird nun eine Trotzreaktion gegen Frankreich erwartet.

Belgien - Niederlande 1:4 (0:1)

Die Niederlande hat sich mit einer überzeugenden Performance den ersten Dreier in Liga-A-Gruppe 4 gesichert und die Spitzenposition im Klassement gesichert. In Belgien gewann die "Elftal" unter der Leitung von Trainer Louis van Gaal mit 4:1 (1:0). Gegen überforderte Hausherren eröffnete Steven Bergwijn vor der Pause den Torreigen (40.). Im zweiten Durchgang demontierte die Niederlande die Gastgeber vollends. Memphis Depay (51./65.) mit einem Doppelpack und Denzel Dumfries (61.) schraubten das Ergebnis binnen 15 Minuten in die Höhe. Michy Batshuayi gelang nur noch Ergebniskosmetik (90.+3). Belgien, das außerdem den verletzungsbedingten Ausfall von Stürmer Romelu Lukaku zu verkraften hatte (27.), fällt durch die deutliche Pleite ans Tabellenende zurück, trifft am kommenden Mittwoch auf die am ersten Spieltag siegreichen Polen (2:1 gegen Wales). Die Elf von Bondscoach Louis van Gaal ist gegen Wales gefordert.

Die weiteren Ergebnisse der Nations-League-Partien am Freitagabend:

Anzeige

Liga C - Gruppe 3: Belarus - Slowakei 0:1 (0:0)

Liga D - Gruppe 1: Liechtenstein - Rep. Moldau 0:2 (0:1)

Zuvor am Tag spielten bereits:

Liga C - Gruppe 3: Kasachstan - Aserbaidschan 2:0 (0:0)

Liga D - Gruppe 1: Lettland - Andorra 3:0 (1:0)

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.