11. Juni 2022 / 22:53 Uhr

Nations League kompakt: Nullnummer zwischen England und Italien – Niederlande mit Remis gegen Polen

Nations League kompakt: Nullnummer zwischen England und Italien – Niederlande mit Remis gegen Polen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
England und Italien lieferten sich ein packendes Duell. Die Niederlande kam nach einem Rückstand gegen Polen zurück.
England und Italien lieferten sich ein packendes Duell. Die Niederlande kam nach einem Rückstand gegen Polen zurück. © IMAGO/PA Images/Box to Box Pictures (Montage)
Anzeige

Bei der Wiederauflage des EM-Finals zwischen England und Italien hat es am Samstagabend keinen Sieger gegeben. Polen verspielte ohne Torjäger Robert Lewandowski eine Zwei-Tore-Führung gegen die Niederlande. Die Türkei um Trainer Stefan Kuntz bleibt ohne Punktverlust. Der Überblick.

England - Italien 0:0

In Deutschland-Gruppe 3 von Liga A hat es bei der Wiederauflage des EM-Finals vom vergangenen Sommer keinen Sieger gegeben. England und Europameister Italien trennten sich am Samstagabend mit 0:0. Die "Three Lions" warten damit weiter auf den ersten Sieg in der neuen Nations-League-Saison und sind mit nur zwei Punkten Gruppenletzter. Italien bleibt ungeschlagen mit fünf Zählern an der Spitze. England trifft zum Abschluss der Länderspielphase am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) auf Ungarn. Italien ist zur gleichen Zeit der nächste Gegner der deutschen Nationalmannschaft.

Anzeige

Niederlande - Polen 2:2 (0:1)

Ohne den fehlenden Torjäger Robert Lewandowski hat die polnische Nationalmannschaft in den Niederlanden ein dickes Ausrufezeichen verpasst. Gegen die ungeschlagene Auswahl von Bondscoach Louis van Gaal verspielten die Polen eine 2:0-Führung und mussten sich mit einem 2:2 (1:0) begnügen. Matthew Cash erzielte in der 18. Minute die Führung für den Außenseiter. Die Elftal rannte an, tat sich mit der dicht gestaffelten Defensive der Gäste jedoch zunächst schwer. Stattdessen legte Piotr Zielinski kurz nach dem Seitenwechsel zum 2:0 nach (51.). Mit dem Doppelschlag durch Davy Klaassen (51.) und Denzel Dumfries (54.) sicherte sich die Niederlande doch noch den Punktgewinn. Zu mehr reichte es trotz der Schlussoffensive nicht. Memphis Depay vergab sogar noch einen Elfmeter (90.+1). Polen, das sich noch drei Tage zuvor gegen Belgien mit 1:6 blamiert hatte, bleibt mit vier Punkten aus drei Spielen auf Platz zwei von Liga-A-Gruppe 4. Die Niederlande führt das Tableau mit sieben Zählern an.

Luxemburg - Türkei 0:2 (0:1)

Der ehemalige deutsche U21-Trainer Stefan Kuntz bleibt mit der Türkei in der Nations League weiter auf Erfolgskurs. Gegen den ärgsten Verfolger Luxemburg gelang der türkischen Mannschaft mit dem 2:0 (1:0) der dritte Sieg im dritten Spiel. Ex-Bundesliga-Profi Hakan Calhanoglu stellte die Weichen im ersten Durchgang per Elfmeter auf Sieg (37.). Serdar Dursun gelang in der 76. Minute die Vorentscheidung. Die Türkei wahrt damit ihre makellose Bilanz und grüßt von Platz eins des Klassements. Luxemburg muss indes die erste Niederlage verkraften, liegt mit sechs Punkten auf dem Konto aber weiter vor Färöer (drei Punkte) und Litauen (null Punkte) auf Rang zwei.

Die weiteren Ergebnisse der Nations-League-Partien vom Samstag

Anzeige

Liga B - Gruppe 1: Ukraine - Armenien 3:0 (0:0)
Liga B - Gruppe 1: Irland - Schottland 3:0 (2:0)
Liga C - Gruppe 1: Färöer - Litauen 2:1 (2:1)
Liga A - Gruppe 4: Wales - Belgien 1:1 (0:0)
Liga B - Gruppe 3: Montenegro - Bosnien-Herzegowina 1:1 (0:0)
Liga B - Gruppe 3: Rumänien - Finnland 1:0 (1:0)

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.