28. Mai 2022 / 12:20 Uhr

"Natürlich bleibt er bei RB Leipzig": Mintzlaff-Machtwort im Poker um Offensivspieler Szoboszlai

"Natürlich bleibt er bei RB Leipzig": Mintzlaff-Machtwort im Poker um Offensivspieler Szoboszlai

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dominik Szoboszlai steht bei RB Leipzig noch bis 2026 unter Vertrag.
Dominik Szoboszlai steht bei RB Leipzig noch bis 2026 unter Vertrag. © IMAGO/motivio/Picture Point LE (Montage)
Anzeige

Dominik Szoboszlai hat bei RB Leipzig noch einen Vertrag bis 2026. Und dennoch wurde der Offensivspieler der Sachsen zuletzt vermehrt mit einem Abgang in Verbindung gebracht. Leipzig-Boss Oliver Mintzlaff sprach gegenüber der "Bild" nun Klartext.

Verlässt Dominik Szoboszlai den neuen DFB-Pokalsieger RB Leipzig bereits vor Vertragsablauf? Zuletzt hatte es vermehrt Spekulationen um die Zukunft des Offensivspielers gegeben. Dem Vernehmen nach soll La-Liga-Klub Real Sociedad San Sebastian die Fühler nach dem Leipziger ausgestreckt haben. Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff nahm den Gerüchten nun jedoch den Wind aus den Segeln. "Natürlich bleibt er bei RB Leipzig. Dies ist auch mit seinem Berater so besprochen – und auch der Wunsch des Spielers", wird der Klub-Chef der Sachsen von der Bild zitiert.

Anzeige

Dem Bericht zufolge sei die Entscheidung, den 24-Jährigen nicht vor Ablauf seines bis 2026 datierten Vertrags ziehen zu lassen, Ergebnis eines internen Austauschs. "Dominik ist ein fantastischer Spieler, der schon vergangene Saison sein großes Potenzial gezeigt hat. Wir planen mit ihm", wird Mintzlaff weiter zitiert. Bereits Szoboszlai-Berater Mathyas Esterhazy hatte zuvor eine vermeintliche Einigung seines Schützlings mit einem anderen Verein dementiert.

Szoboszlai kam in der abgelaufenen Saison bei Leipzig auf 31 Bundesliga-Einsätze, in denen ihm sechs Tore und acht Vorlagen gelangen. In 16 Partien blieb ihm jedoch nur die Rolle des Einwechselspielers. Der Ungar läuft seit Januar 2021, als ihn Leipzig für 22 Millionen Euro von RB Salzburg holte, für die Sachsen auf. Sein aktueller Marktwert wird von Transfermarkt.de auf 28 Millionen Euro geschätzt.