04. Oktober 2018 / 22:19 Uhr

Nazi-Skandal im Lazio-Block: Fan zeigt Hitlergruß - Frankfurt-Polizei greift ein

Nazi-Skandal im Lazio-Block: Fan zeigt Hitlergruß - Frankfurt-Polizei greift ein

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Fanblock von Lazio Rom beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt.
Der Fanblock von Lazio Rom beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Beim Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Lazio Rom hat ein Anhänger der Italiener nach Polizeiangaben mutmaßlich den Hitlergruß gezeigt. Die Polizei griff hart durch.

Anzeige

Nazi-Ärger beim Europa-League-Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Lazio Rom! Wie die Frankfurter Polizei auf Twitter mitteilte, hat eine Person im Block der Lazio-Anhänger vor dem Anpfiff des Gruppenspiels, das die Frankfurter überzeugend mit 4:1 für sich entschieden, den in Deutschland verbotenen Hitlergruß gezeigt. "Wir haben die Person unmittelbar festgenommen und aus dem Block verbracht", erklärte die Polizei in den sozialen Medien.

Anzeige

Wenn die Wut überkocht: Die größten Ausraster der Fußballgeschichte

Der SPORTBUZZER blickt auf die größten Ausraster in der Fußballgeschichte zurück. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die größten Ausraster in der Fußballgeschichte zurück. ©

Die Fans von Lazio Rom haben in Europa einen schlechten Ruf, fallen immer wieder mit rechtsradikalen Aktionen und Hitergrüßen auf. Zuletzt sorgten sie im August für Ärger, als sie Flugblätter verteilten, auf denen sie Frauen aufforderten, sich im Olympiastadion nicht in den vorderen Reihen des Fanblocks aufzuhalten. „Die Curva Nord stellt für uns einen heiligen Raum dar“, hieß es und die ersten Reihen symbolisierten den „Schützengraben“.

Der Verein distanzierte sich von der Aktion. „Das ist nicht die Meinung des Klubs. Wir sind gegen jede Diskriminierung“, sagte ein Sprecher. Den Saisonauftakt verlor Lazio mit 1:2 gegen den SSC Neapel.

Hitlergruß ist in Deutschland verboten

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Hitlergruß in Deutschland und Österreich verboten. In Deutschland ist die Verwendung des Hitlergrußes und anderer Formen durch § 86a des Strafgesetzbuches (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) sowie § 130 (Volksverhetzung) unter Strafe gestellt.