30. April 2020 / 23:08 Uhr

NBA-Superstar LeBron James widerspricht US-Berichten über Wunsch nach Saison-Abbruch

NBA-Superstar LeBron James widerspricht US-Berichten über Wunsch nach Saison-Abbruch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
NBA-Superstar LeBron James hat US-Berichten widersprochen, wonach Teile der Basketball-Branche sich wegen der Coronavirus-Pandemie einen Abbruch der Saison wünschten.
NBA-Superstar LeBron James hat US-Berichten widersprochen, wonach Teile der Basketball-Branche sich wegen der Coronavirus-Pandemie einen Abbruch der Saison wünschten. © imago images/ZUMA Wire/Ariana Ruiz
Anzeige

NBA-Superstar LeBron James hat einem Bericht des US-Senders "CNBC" widersprochen, wonach sich Teile der Basketball-Szene wegen der Coronavirus-Pandemie einen Abbruch der Saison wünschten. Auf Twitter fand James deutliche Worte.

Anzeige

Basketball-Superstar LeBron James hat einem US-Medienbericht widersprochen, wonach sich in der Branche die Stimmen häufen, die in der Corona-Krise einen Abbruch der NBA-Saison wollen. „Das stimmt absolut nicht. Keiner, den ich kenne, sagt sowas“, schrieb der Profi der Los Angeles Lakers am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter. „Sobald es sicher ist, wollen wir unsere Saison beenden. Ich bin bereit und unser Team ist bereit. Niemand sollte irgendetwas absagen.“ Die NBA-Saison ist seit dem 11. März unterbrochen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Zuvor hatte CNBC auf seiner Homepage einen Artikel veröffentlicht und unter Verweis auf mehrheitlich anonyme Quellen berichtet, dass einige Teambesitzer, Manager und Agenten zunehmend einen Abbruch der Saison favorisieren. Begründet wurde dies vor allem mit Sorgen um die Gesundheit und wirtschaftlichen Überlegungen. Die Liga teilte dem TV-Sender mit, dass man weiterhin Optionen prüfe, wie die NBA ihre Spielzeit in diesem Jahr beenden könne. Zudem beschäftige man sich mit den Auswirkungen von Covid-19 auf die kommende Saison.

Das sind die deutschen Spieler in der NBA-Saison 2019/20

Daniel Theis
 (von links), Dennis Schröder und Maximilian Kleber spielen in der NBA. Zur Galerie
Daniel Theis (von links), Dennis Schröder und Maximilian Kleber spielen in der NBA. © Imago Images

Die USA sind inzwischen das am heftigsten vom Coronavirus betroffene Land der Erde, weisen mit Abstand die meisten Infizierten und die meisten Todesfälle auf. Längst liegt daher auch der US-Spitzensport brach - nicht nur die Basketball-Liga NBA. Auch die NHL, die als weltweit stärkste Eishockey-Liga gilt, spielt seit Mitte März nicht mehr. Ex-Bundestrainer Marco Sturm, seit Ende 2018 Co-Trainer der Los Angeles Kings, hatte dem SPORTBUZZER Anfang April gesagt, er rechne nicht damit, dass die NHL in dieser Saison noch einmal spielen könne.