13. April 2019 / 10:39 Uhr

Keine Playoffs trotz LeBron James: Los Angeles Lakers entlassen Trainer Walton

Keine Playoffs trotz LeBron James: Los Angeles Lakers entlassen Trainer Walton

Angelo Freimuth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bei den Los Angeles Lakers stand in der NBA selbst Coach Luke Walton im Schatten von Superstar LeBron James. 
Bei den Los Angeles Lakers stand in der NBA selbst Coach Luke Walton im Schatten von Superstar LeBron James.  © imago/Montage
Anzeige

Paukenschlag in der NBA: Nach einer völlig enttäuschenden Saison haben die Los Angeles Lakers Trainer Luke Walton entlassen. Das Team hatte trotz der Verpflichtung von Superstar LeBron James die Playoffs klar verpasst. 

Anzeige
Anzeige

Die Los Angeles Lakers haben nach einer enttäuschenden Saison Konsequenzen gezogen und Coach Luke Walton entlassen. "Wir möchten Luke für seine Dienste in den letzten drei Jahren danken und wünschen ihm und seiner Familie viel Glück in der Zukunft", erklärte General Manager Rob Pelinka. In drei Spielzeiten bei den Lakers schaffte es der 39-jährige ehemalige Profi nicht, das Team zurück in die NBA-Playoffs zu führen.

Mehr zur NBA

Besonders das schwache Abschneiden in der laufenden Spielzeit wurde dem Trainer zum Verhängnis, schließlich hatte Los Angeles vor der Saison mit LeBron James den vielleicht besten Basketballspieler aller Zeiten verpflichtet. Walton schaffte es allerdings nicht, aus dem jungen Kern um Lonzo Ball, Brandon Ingram und Kyle Kuzma sowie Superstar James ein funktionierendes Team auf das Parkett zu bringen. Mit einer Bilanz von 37 Siegen und 45 Niederlagen verpassten die Lakers die Playoffs am Ende deutlich um elf Siege.

Dirk Nowitzki: Seine Karriere in Bildern

Das ist die Karriere von NBA-Star Dirk Nowitzki in Bildern! Zur Galerie
Das ist die Karriere von NBA-Star Dirk Nowitzki in Bildern! ©
Anzeige
LESENSWERT

Der 16-fache NBA-Meister visiert mit dem 34-Jährigen James den ersten Titel seit 2010 an. Trotz der weiterhin starken Leistungen des Superstars ist das Zeitfenster zum Gewinnen angesichts des kostspieligen Vertrags und des Alters von LeBron James jedoch begrenzt. Die Lakers gelten deshalb als Kandidat für große Investitionen auf dem Free-Agent-Markt, der in diesem Jahr mit Superstars wie Kevin Durant, Kawhi Leonard und Kyrie potenziell extrem stark besetzt ist.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt