21. Mai 2020 / 11:28 Uhr

Bericht: NBA favorisiert Saison-Fortsetzung in Disney World - Re-Start vor Ende Juli

Bericht: NBA favorisiert Saison-Fortsetzung in Disney World - Re-Start vor Ende Juli

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In Disney World in Orlando soll es mit der NBA weitergehen.
In Disney World in Orlando soll es mit der NBA weitergehen. © dpa/Montage
Anzeige

Die NBA-Saison soll offenbar in Disney World in Orlando fortgesetzt werden. Wie der amerikanische TV-Sender "ESPN" berichtet, plant die NBA einen Re-Start spätestens "Ende Juli" im Freizeitpark.

Anzeige
Anzeige

Las Vegas, Houston oder Orlando? Über eine Fortsetzung der NBA-Saison in einer dieser Städte wurde in den vergangenen Wochen viel Spekuliert. Jetzt nimmt ein Plan offenbar konkrete Formen an. Der Freizeitpark Disney World soll sich laut The Athletic gegen die anderen Austragungsorte durchgesetzt haben. Wie der US-Fernsehsenders ESPN berichtet, soll die unterbrochene Serie spätestens "Ende Juli" wieder aufgenommen werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuletzt hatte sich auch Basketball-Nationalspieler Daniel Theis für eine Fortsetzung der derzeit unterbrochenen NBA-Saison in Disney World in Orlando ausgesprochen. Dann könnten auch die Familien der Spieler mit dabei sein. "Kein Spieler ist gern sechs Wochen von der Familie getrennt", sagte der Profi der Boston Celtics der Sport Bild: "Ich fände es gut, wenn alle Spieler mit ihren Familien für die Zeit in Disney World in Orlando untergebracht werden."

Play-offs mit mehr als 16 Teams?

Wie The Athletic schreibt, ist der Freizeitpark in Orlanda mit seiner gesamten Infrastruktur, den Hotels und den möglichen Dienstleistungen die attraktivste aller Locations. Wie genau der NBA-Spielplan aussehen könnte, ist noch nicht klar. ESPN spekuliert, dass es beispielsweise Play-offs mit mehr als den üblichen 16 Teams geben könnte.

Das sind die deutschen Spieler in der NBA-Saison 2019/20

Daniel Theis
 (von links), Dennis Schröder und Maximilian Kleber spielen in der NBA. Zur Galerie
Daniel Theis (von links), Dennis Schröder und Maximilian Kleber spielen in der NBA. © Imago Images

Die NBA pausiert derzeit wegen der Coronavirus-Pandemie. Bis zum 1. Juni sollen alle Klubs laut ESPN Anweisungen erhalten, wie mit den aus den USA abgereisten Spielern zu verfahren ist. Denn es könnte aufgrund der aktuellen Einreisebestimmungen zu Problemen kommen - beispielsweise Mavericks-Star Luca Doncic ist in seine Heimat Slowenien gereist.