06. Juli 2019 / 09:53 Uhr

NBA Summer League: Derek Willis spielt für Phoenix Suns

NBA Summer League: Derek Willis spielt für Phoenix Suns

Filip Donth
Göttinger Tageblatt
Nach der Rookie-Saison in Göttingen versucht Derek Willis (l.) sein Glück bei der NBA Summer League in Las Vegas.
Nach der Rookie-Saison in Göttingen versucht Derek Willis (l.) sein Glück bei der NBA Summer League in Las Vegas. © Sven Peter / spfoto.de
Anzeige

Derek Willis nimmt einen neuen Anlauf auf einen Vertrag in der weltbesten Basketball-Liga NBA. Nach seiner Rookie-Saison bei Bundesligist BG Göttingen präsentiert sich der Small Forward nun in der NBA Summer League 2019. Willis spielt dort für die Phoenix Suns. 

Anzeige
Anzeige

Dabei wird er unter anderem an der Seite von David Krämer auf dem Parkett stehen, der bis zur abgelaufenen Saison für Ratiopharm Ulm auflief. Für Willis ist es bereits die dritte Teilnahme an der Summer League. 2017 spielte er für die Detroit Pistons, 2018 trug er dann das Trikot der New Orleans Pelicans, ehe er anschließend bei der BG Göttingen seinen ersten Profivertrag im Ausland unterschrieb.

Erdbeben verhindert Auftaktspiel

In der Nacht zu Sonnabend sollten die Phoenix Suns in ihrem ersten Spiel der diesjährigen Auflage auf die Denver Nuggets treffen. Doch die Begegnung musste aufgrund eines Erdbebens in Las Vegas abgesagt werden. Gemäß Spielplan treten die Suns am Sonntagabend gegen die New York Knicks an. Willis könnte dann zu seinen ersten Einsatzminuten kommen.

Die NBA Summer League beginnt jährlich kurz nach dem NBA-Draft. Sie gilt unter anderem als Sprungbrett für Spieler, die zuletzt im Ausland gespielt haben oder beim Draft nicht berücksichtig wurden. An der diesjährigen Summer League nehmen alle 30 NBA-Teams sowie nationale Auswahlen aus China und Kroatien teil. Gespielt wird in Sacramento, Utah und Las Vegas.

BG-Headcoach Roijakkers verfolgt Summer League

Auch Johan Roijakkers, Headcoach der BG Göttingen, verfolgt die Liga in diesem Jahr wieder vor Ort in Las Vegas, um potenzielle Verstärkungen für die neue Saison zu entdecken. Unter anderem führte er dort im vergangenen Jahr erste Gespräche mit Willis.

Wo Derek Willis in der kommenden Saison spielen wird, ob es gar zu einem Kontrakt mit einem NBA-Franchise kommt, ist derweil vollkommen offen. Eine Rückkehr zu den Veilchen ist jedenfalls sehr unwahrscheinlich. Bereits Anfang Juni hatte sich der 24-Jährige mit einem Post auf Instagram vom Göttinger Publikum und der Mannschaft um Headcoach Johan Roijakkers verabschiedet: „Dankbar für die Gelegenheiten, die dieser Mann mir gegeben hat. Werde es vermissen, für ihn und die Stadt Göttingen zu spielen“, schrieb Willis.

Mehr zum Sport in der Region

Der US-Amerikaner kam in der abgelaufenen Bundesliga-Saison auf 34 Einsätze für Göttingen und markierte im Schnitt 12 Punkte sowie 5 Rebounds pro Partie. Damit gehörte er zu den Leistungsträgern. Die NBA Summer League 2019 in Las Vegas wird noch bis zum 15. Juli ausgetragen.

Von Filip Donth

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt