28. April 2022 / 08:52 Uhr

Trotz Negativ-Serie von Hoffenheim: Darum hält Sportchef Rosen Zweifel an Trainer Hoeneß für unangebracht

Trotz Negativ-Serie von Hoffenheim: Darum hält Sportchef Rosen Zweifel an Trainer Hoeneß für unangebracht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoffenheim-Sportchef Alexander Rosen hegt keinen Zweifel an den Qualitäten von Trainer Sebastian Hoeneß.
Hoffenheim-Sportchef Alexander Rosen hegt keinen Zweifel an den Qualitäten von Trainer Sebastian Hoeneß. © IMAGO/Thomas Frey/Martin Hoffmann (Montage)
Anzeige

Mit der TSG Hoffenheim droht Trainer Sebastian Hoeneß nach zuletzt sechs Bundesliga-Spielen in Serie ohne Sieg das internationale Geschäft zu verpassen. Sportchef Alexander Rosen hält eine Diskussion um den Coach dennoch für unangebracht – und nennt die Gründe dafür.

Sportchef Alexander Rosen von der TSG 1899 Hoffenheim hat trotz der aktuellen Negativserie keine Zweifel an den Qualitäten von Trainer Sebastian Hoeneß. "Nein – und ich frage mich ernsthaft, wie Sie überhaupt zu dieser These kommen", sagte Rosen im Interview des Kicker auf die Frage, ob aktuell Restzweifel an Hoeneß bestehen würden. "Sebastian ist ein cooler, ehrlicher Typ, kein Schaumschläger, ein starker Kommunikator und ein absoluter Fußballfachmann", sagte Rosen: "Wir arbeiten sehr vertrauensvoll zusammen und haben gemeinsame Ziele."

Anzeige

Nach 25 Spieltagen war Hoffenheim bereits Vierter, sechs sieglose Begegnungen später steht der Tabellenachte vor dem nächsten Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag (18.30 Uhr, live mit Sky Ticket/[Anzeige]) unter Druck. Im Saison-Endspurt könnte es auch um die Zukunft des 39 Jahre alten Hoeneß gehen, wobei Rosen eine Spontanreaktion ausschloss und der Coach kurzfristig nicht um seinen Job bangen muss.

Sein 2023 auslaufender Vertrag bei den Kraichgauern wurde bislang aber noch nicht verlängert. Hoeneß betreut die Mannschaft seit Beginn der vergangenen Saison.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.