12. März 2019 / 23:34 Uhr

Netzreaktionen zum Schalke-Debakel bei Manchester City: "Peinlich bis auf die Knochen"

Netzreaktionen zum Schalke-Debakel bei Manchester City: "Peinlich bis auf die Knochen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das sind die Netzreaktionen auf den desolaten Auftritt von Schalke 04 gegen Manchester City.
Das sind die Netzreaktionen auf den desolaten Auftritt von Schalke 04 gegen Manchester City. © imago images / RHR-Foto
Anzeige

Das Netz schämt sich wegen dem FC Schalke 04: Nach dem peinlichen 0:7-Debakel gegen Manchester City werden auch die Rufe nach einem Trainerwechsel bei S04 lauter. Der SPORTBUZZER hat die Netzreaktionen zum Champions-League-Aus zusammengestellt.

Anzeige
Anzeige

Lehrstunde und Debakel statt Fußball-Wunder: Ein chancenloser FC Schalke 04 hat sich gegen das Millionen-Ensemble von Manchester City blamiert und ist nach der höchsten Niederlage eines deutschen Teams in der Champions League krachend gescheitert. Die völlig desillusioniert wirkende Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco verlor am Dienstag im Achtelfinal-Rückspiel klar und in der Höhe verdient mit 0:7 (0:3). Und das mit einer Leistung, die nahezu alle Schalke-Fans im Netz schockierte.

FC Schalke 04 in der Einzelkritik: Die Noten gegen Manchester City

Der FC Schalke 04 hat ein Debakel bei Manchester City erlebt. Alle Schalke-Spieler hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der FC Schalke 04 hat ein Debakel bei Manchester City erlebt. Alle Schalke-Spieler hier in der Einzelkritik. ©
Anzeige

Bis zum Heimspiel am Samstag gegen RB Leipzig muss Tedesco sein Team nun wieder aufrichten - wenn er denn darf. Viele User im Netz fordern nach der Champions-League-Peinlichkeit der Schalker schon sofort Konsequenzen für den 33 Jahre alten S04-Coach. "Mal ernsthaft: Was bewegt euch noch, an Tedesco festzuhalten? Der MUSS doch sofort weg. Da muss man sich ja schämen", schreibt etwa ein User. Ein anderer fragt sich: "Mich würde ja mal interessieren, ob wir auch Pep Guardiola kaputtbekämen." Der Coach von Manchester City hatte sogar Mitleid mit dem Schalke-Trainer: "Natürlich tut Domenico Tedesco mir leid. Es ist nicht einfach für ihn. Ich wünsche ihm alles Gute", sagte der Ex-Bayern-Trainer bei Sky.

Mehr zum Schalke-Debakel

So reagiert das Netz auf das Schalke-Debakel: "Hat sich abschlachten lassen"

Vor rund 50 000 Zuschauern im Etihad-Stadion brach Sergio Agüero mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 32. Spielminute den Bann gegen die zunächst diszipliniert verteidigenden Schalker. Mit dem zweiten Tor des Argentiniers (38.) und dem Treffer des überragenden Ex-Schalkers Leroy Sané (42.) war die Partie bereits zur Pause zugunsten des Guardiola-Teams entschieden. Raheem Sterling (56.), Bernardo Silva (71.), Phil Foden (78.) und Gabriel Jesus (84.) stellten gegen die dann resignierenden Revier-Kicker nach dem 3:2-Auswärtssieg im Hinspiel fast mühelos den für Schalke deprimierenden Endstand her. Die Fans zeigten sich schockiert: "Schalke hat sich am Ende wehrlos abschlachten lassen. Das ist peinlich bis auf die Knochen", schrieb ein User.

Der SPORTBUZZER hat die Netzreaktionen zum Schalke-Desaster zusammengestellt:

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt