14. Januar 2020 / 09:57 Uhr

Neue Beleuchtung für Wacker Dahlen - Nordsachsenligist braucht noch Stimmen

Neue Beleuchtung für Wacker Dahlen - Nordsachsenligist braucht noch Stimmen

Steffen Enigk
Leipziger Volkszeitung
Jetzt zählt's: Wacker Dahlen braucht dringend noch mehr Stimmen, um einen 2000 Euro Zuschuss für den Umbau des Flutlichts über die #GABFAF-Vereinskasse zu bekommen. 
Jetzt zählt's: Wacker Dahlen braucht dringend noch mehr Stimmen, um einen 2000 Euro Zuschuss für den Umbau des Flutlichts über die #GABFAF-Vereinskasse zu bekommen. 
Anzeige

Der FSV Wacker Dahlen hat sich bei der monatlichen GABFAF-Aktion "Vereinskasse" beworben. Mit den möglichen 2000 Euro Gewinn will der Club den nötigen Eigenanteil für eine Modernisierung des Flutlichts aufbringen. Noch bis zum 16. Januar könnt Ihr den Dahlenern mit Eurer Stimme helfen.

Anzeige

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich unter diesem Link als #GABFAF-Supporter ein und folge gabfaf.amateurfussball auf Instagram.

Dahlen. Wenn Fußball-Nordsachsenligist Wacker Dahlen seine Jungs in der dunklen Jahreszeit zum Üben bittet, dann ist beim Trainingskick der Gegenspieler manchmal kaum zu erkennen. Der Grund: Die „Flutlichtanlage“ ist rund 30 Jahre alt, verdient ihren Namen kaum und versprüht den Charme einer schummrigen Straßenbeleuchtung. Sie vermag die Bemühungen der Fußballer längst nicht mehr wirklich aufzuhellen.

Abhilfe soll und muss her, und so hat der Verein entsprechende Angebote eingeholt und ein fertiges Projekt in der Schublade. Die alten Masten sollen zwar stehenbleiben, aber die Leuchten durch LED-Lampen mit einer modernen Steuerung ersetzt werden. Dann könnten die Trainer per Handy das Licht ein- und ausschalten.

Mehr zur #GABFAF-Vereinskasse

Fluchtlichtanlage soll zum 100-jährigen Jubiläum stehen

"Im kommenden Jahr feiern wir 100 Jahre Fußball in Dahlen, das große Jubiläum wollen wir am ersten Juli-Wochenende 2021 würdig begehen“, sagt Enrico Palme, der im Vorstand von Wacker Dahlen für die Finanzen verantwortlich ist: „Und spätestens dann soll die neue Flutlichtanlage fertig sein. Vielleicht wird sie unser Bonbon zur 100-Jahr-Feier, vielleicht sind wir aber schon eher durch. Oktober 2020 wäre ideal.“

Das Problem ist wie immer das Geld. Die neue Beleuchtung kostet etwa 30.000 Euro. Natürlich hat der Verein längst entsprechende Förderanträge beim Landessportbund eingereicht. „Und es sieht gut aus, dass diese auch bewilligt werden“, erklärt Palme, „allerdings müssen wir 25 Prozent der Summe als Eigenanteil aufbringen.“

4500 Euro Eigenleistung für den Verein

Und da liegt der Hase im Pfeffer: 7500 Euro müssen her. „Wir hoffen, dass die Stadt Dahlen einen Teil davon übernimmt, aber 4500 Euro muss der Verein selbst tragen, was für uns nicht so einfach ist.“ Deshalb haben sich die Wackeren beim „Gemeinsamen Aktionsbündnis zur Förderung des Amateurfußballs“ (GABFAF) um Unterstützung beworben. GABFAF stellt jeden Monat 2000 Euro für ein konkretes Projekt bereit – als Zuschuss für die Vereinskasse.

Das Amateurfußball-Bündnis #GABFAF berichtet regelmäßig über Probleme bei Amateurvereinen. Hier eine Auswahl an Klubs, die davon profitiert haben:

Der Traditionsverein Sparta Göttingen gewinnt die 2000 Euro aus der #GABFAF-Vereinskasse. Zur Galerie
Der Traditionsverein Sparta Göttingen gewinnt die 2000 Euro aus der #GABFAF-Vereinskasse. ©

„Das Geld würde uns sehr dabei helfen, das neue Flutlicht zu stemmen“, weiß Enrico Palme. Wacker hat den Endausscheid erreicht und konkurriert mit vier weiteren Vereinen um die 2000 Euro. Die Aussichten sind nicht schlecht, derzeit liegen die Heidestädter bei der Online-Abstimmung der GAGFAF-Supporter ganz knapp hinter dem Laager SV (bei Rostock) auf Platz zwei. Und noch ist etwas Zeit für alle, die Wacker helfen möchten: Die Abstimmung endet am Donnerstag um 23.59 Uhr. Wer noch kein Supporter ist, kann sich unter www.gabfaf.de/supporter registrieren und erhält den Link zur Abstimmung mit der Bestätigungsmail.