27. Mai 2021 / 08:22 Uhr

Neue Folge „Fit mit der LVZ“: Spaß, Schweiß und Schmerzen beim Workout im Wald

Neue Folge „Fit mit der LVZ“: Spaß, Schweiß und Schmerzen beim Workout im Wald

Tilman Kortenhaus
Leipziger Volkszeitung
Für Tilman Kortenhaus und Coach Marom Gold geht es in dieser Woche in den Wald.
Für Tilman Kortenhaus und Coach Marom Gold geht es in dieser Woche in den Wald. © Dirk Knofe
Anzeige

Mit der Serie „Fit mit der LVZ“ geht es sportlich durch den Lockdown. Fitnesstrainer Marom Gold und SPORTBUZZER-Redakteur Tilman Kortenhaus zeigen jeden Donnerstag neue Workouts zum Nachmachen. In Folge 18 stehen verschiedene Übungen, die in der freien Natur ausgeführt werden, im Mittelpunkt.

Anzeige

Leipzig. Wer sich in Leipzig genauer umguckt, stellt schnell fest, dass die wunderschöne Messestadt erstaunlich wenig Messe und stattdessen jede Menge Natur zu bieten hat. Parks, Kanäle, Wälder und Seen ziehen sich durch die gesamte Stadt und bieten viel Platz für Sportlerinnen und Sportler. Joggen, Radfahren, Kanu, Federball und Frisbee – bei gutem Wetter werden die Blau- und Grünflächen viel bespielt und die halbe Stadt ist auf den Beinen, um die Natur zu genießen.

Anzeige

Doch etwas abseits von den Waldwegen und Parkflächen, zwischen den Büschen und Bäumen, bietet sich eine weitere Trainingsmöglichkeit. Baumstämme stemmen, Äste erklimm(züg)en und Balance-Übungen auf Stock und Stein bilden die Basis des vielleicht absurdesten Workouts, das Fitnesstrainer Marom Gold und SPORTBUZZER-Redakteur Tilman Kortenhaus für „Fit mit der LVZ“ bisher probiert haben. Das Fazit: Schweiß, Muskelkater und jede Menge Spaß.

"Fit mit der LVZ" (Folge 18): Wald-Spezial

Sonderlich seriös ist dieses Workout natürlich nicht und bietet ambitionierten Sportlern nichts von dem, was sie an einem Fitnessstudio so schätzen. Die Gewichte variieren, die Trainingsbedingungen sind eine kleine Katastrophe und überall lauern Stolperfallen – doch genau darin liegt der Reiz. Mit ein paar Freunden oder der Familie im Wald die passenden Baumstämme suchen und sich die entsprechenden Übungen einfallen lassen, ganz ohne Spiegel, kritische Blicke anderer Teilnehmer oder komplizierte Hygienemaßnahmen. Stattdessen kann mit den Kids ein spielerisch sportlicher Nachmittag verbracht oder die Freunde zum Baumstammdrücken herausgefordert werden.

Im Video präsentieren die beiden Kindsköpfe Gold und Kortenhaus ihre Ideen für ein kreatives Wald-Workout und spornen sich zu Höchstleistungen an, die ganz ohne bekannte Gewichte natürlich nur in Erschöpfung und Muskelkater bemessen werden können. Davon hatten beide bei gefühlt 30 Grad aber sichtlich genug und können das Workout der etwas anderen Art nur weiterempfehlen.