12. Juni 2019 / 11:59 Uhr

Neue Marktwerte: Dynamo Dresdens Koné ist einer der großen Verlierer der Liga

Neue Marktwerte: Dynamo Dresdens Koné ist einer der großen Verlierer der Liga

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Moussa Koné büßte 12,5 Prozent seines Marktwerts ein.
Moussa Koné büßte 12,5 Prozent seines Marktwerts ein. © Getty Images
Anzeige

Im aktuellen Ranking von transfermarkt.de gehört der Stürmer der SG Dynamo Dresden zu den großen Verlierern der zurückliegenden Saison. Aber es gab auch positive Entwicklungen.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Sommerpausenzeit ist Marktwertzeit. Das Ergebnis des aktuellen Updates der Experten von transfermarkt.de sieht einen der größten Verlierer der 2. Bundesliga in den Reihen von Dynamo Dresden. Moussa Koné bleibt zwar weiterhin wertvollster Spieler im Kader der Schwarz-Gelben, büßte aber 500.000 Euro seines persönlichen Marktwerts ein. Und das obwohl er laut SPORTBUZZER-Ranking zu den am besten bewerteten Dynamo-Akteuren der vergangenen zwölf Monate gehörte. Der Stürmer wird jetzt auf 3.500.000 Euro taxiert. Unter den "Verlierern" der Liga liegt er damit auf Platz vier hinter dem Kölner Trio Jonas Hector, Anthony Modeste und Timo Horn.

Zu den Gewinnern bei den Elbestädtern gehört der von Borussia Dortmund ausgeliehene Dzenis Burnic. Sein Marktwert stieg um 250.000 Euro auf 1.000.000 Euro. Bezogen auf die reine Summe konnte kein Dynamo-Spieler mehr zulegen. Betrachtet man den prozentualen Zugewinn hat allerdings Justin Löwe die Nase vorn. Er legte satte 100 Prozent zu.

DURCHKLICKEN: Das sind die neuen Marktwerte der Dynamo-Elf

<b>Marius Hauptmann:</b> 100.000 Euro (+/- 0) Zur Galerie
Marius Hauptmann: 100.000 Euro (+/- 0) ©
Anzeige

Bei der Berechnung des Marktwertes sind unter anderem sportliche Leistungen und das Alter relevant. Außerdem fließen die Zukunftsperspektive des Spielers, die real existierende Nachfrage am Transfermarkt oder etwa bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler in die Kalkulation ein. Zudem gibt es Faktoren wie Prestige und marketingtechnische Aspekte, die allesamt Einfluss auf einen Marktwert haben können.

Zweimal im Jahr, in der Sommer- und Winterpause, wird die Bundesliga einem kompletten Marktwert-Update unterzogen. Dazwischen (Herbst- bzw. Frühjahrsmonate) werden nur vereinzelte Marktwertänderungen bei außergewöhnlich formstarken/-schwachen Spielern durchgeführt.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt