04. August 2020 / 14:04 Uhr

Neuer Klub für den Ex-Wolfsburger: Knoche schließt sich Union an!

Neuer Klub für den Ex-Wolfsburger: Knoche schließt sich Union an!

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Fix: Ex-VfLer Robin Knoche wechselt zu Union Berlin.
Fix: Ex-VfLer Robin Knoche wechselt zu Union Berlin. © Boris Baschin / Instagram/Robin Knoche
Anzeige

Robin Knoche hat einen neuen Verein gefunden! Der Innenverteidiger, der bis zum Sommer bei Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg unter Vertrag gestanden hatte, schließt sich Union Berlin an. Das gaben die Eisernen am Dienstag bekannt.

Anzeige

15 Jahre lang lief er für den VfL Wolfsburg auf, künftig trägt Robin Knoche das Trikot von Fußball-Bundesligist Union Berlin. Nachdem sich der Innenverteidiger und der VfL in der vergangenen Saison nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnten, schloss sich der Abwehrmann nun den Eisernen an. Das teilten die Köpenicker am Dienstagmittag mit, die Vertragslaufzeit wurde nicht kommuniziert.

Anzeige

Der VfL wieder im Training - Die Bilder

Fußball Bundesliga, VfL Wolfsburg, Saison 202072021, Auftakttraining, Saisonauftakt Zur Galerie
Fußball Bundesliga, VfL Wolfsburg, Saison 202072021, Auftakttraining, Saisonauftakt ©

Jüngst war noch über einen Wechsel nach Griechenland zu PAOK-Saloniki spekuliert worden, bei dem Ex-VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe diesen Posten jetzt bekleidet. Doch nun ist die Entscheidung gefallen, für Knoche geht's in Berlin weiter - er denkt aber noch an die Wolfsburger Zeit zurück. "Wenn man 15 Jahre für einen Verein gespielt hat, fällt ein Wechsel wahrscheinlich keinem Spieler leicht", sagte der 28-Jährige in einer Pressemitteilung der Unioner.

"Trotzdem freue ich mich, jetzt für den 1. FC Union Berlin aufzulaufen. Der Verein hat sich toll entwickelt und viele Fußballfans im letzten Jahr überrascht und begeistert. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren extrem positiv, das war der ausschlaggebende Punkt, mich für Union zu entscheiden."

Mehr zum VfL Wolfsburg

Für Knoche, dessen Vertrag sowohl für die 1. als auch für die 2. Liga gilt, steht nun ein neuer Lebensabschnitt bevor. Seit der C-Jugend war der Verteidiger für den VfL aufgelaufen und stand insgesamt 181 Mal für die Wolfsburger in der Bundesliga auf dem Rasen. In Berlin freut man sich auf die Verstärkung. "Mit Robin Knoche haben wir einen Innenverteidiger verpflichten können, der über eine enorme Erfahrung in der Bundesliga und sogar darüber hinaus verfügt", sagte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball. "Mit seinem guten Stellungsspiel, seiner Kopfballstärke und seiner Persönlichkeit soll Robin unsere Defensive verstärken und uns variabler machen."