09. Dezember 2020 / 13:38 Uhr

Neuer Sponsor hilft HFC-Colditz-Kickern bei der Wohnungssuche

Neuer Sponsor hilft HFC-Colditz-Kickern bei der Wohnungssuche

Jens Richter
Leipziger Volkszeitung
Colditz
Die kleine Delegation der Colditzer Fußballabteilung bekommt die brandneuen Aufwärm-Sweatshirts überreicht. © Jens Richter
Anzeige

Es sind diese kleinen Geschichten, die das Leben schreibt. Zwei neue Spieler des HFC Colditz waren auf Wohnungssuche und bekamen dabei Unterstützung der Firma I.R.E. Asset Management Germany GmbH. Diese sorgte dafür, dass binnen kürzester Zeit Wohnräume gefunden wurden. Zudem ist dadurch eine Partnerschaft im Bereich Sponsoring entstanden. Oben drauf gabs gleich ein paar neue Aufwärm-Sweatshirts.

Anzeige

Colditz. Da sage noch einer, es gäbe derzeit im coronagebeutelten sächsischen Amateurfußball nur Probleme. Beim HFC Colditz erlebte man gerade eine ganz andere und überaus mitteilenswerte Geschichte, die aus diesem Bericht mehr macht als einen standardisierten Sponsoren-Dank. Auf der Suche nach Wohnraum für zwei seiner neuen Spieler stieß der Verein auf die Colditzer Firma I.R.E. Asset Management Germany GmbH. Der sperrige Firmenname war alles andere als sinnbildlich für die Zusammenarbeit, denn schnell waren Wohnungen gefunden und Mietverträge unterschrieben.

Anzeige

Innerhalb kürzester Zeit wurden die Wohnungen modern renoviert übergeben. In den Gesprächen rund um die perfekte Wohnung für einen Fußballer bahnte sich zeitnah auch eine für beide Seiten gedeihliche Partnerschaft im Bereich Sponsoring an, deren erstes Resultat mittlerweile spruchreif und vorzeigbar ist. Frau Roser sowie Frau Brückom überreichten als Vertreter der Firma kürzlich einen Satz nagelneuer Aufwärm-Sweatshirts für die Landesklasse-Kicker, die diese hoffentlich bald wieder über die Fußballplätze Mittelsachsens tragen werden.

Es kostete ein wenig Überredungskunst, doch sie ließen sich unter Einhaltung aller Corona-Abstandsgebote sogar zu einem gemeinsamen Foto mit einer kleinen Spieler-Delegation des HFC Colditz überreden. Die Colditzer bedanken sich natürlich sehr bei diesem neuen Partner, der trotz schwerer Zeiten an ihrer Seite stehen will. Und sie hätten garantiert nichts dagegen, die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren weiter zu vertiefen.