30. April 2021 / 13:53 Uhr

Neuer Torwart für die SG Großziethen

Neuer Torwart für die SG Großziethen

Oliver Schwandt
Märkische Allgemeine Zeitung
Neu im Team der SG Großziethen: Jonas Görse.
Neu im Team der SG Großziethen: Jonas Görse. © Privaz
Anzeige

Landesliga Süd: Der 21 Jahre alte Jonas Görse spielte zuletzt in Niedersachsen und sammelt ab der kommenden Saison seine ersten Erfahrungen im Brandenburger Fußball.

Anzeige

Der Fußball-Landesligist SG Großziethen hat sich für die kommende Saison 2021/22 auf der Torhüterposition verstärkt. Vom FC Wanna-Lüdingworth (Kreisliga Cuxhaven Staffel 1) schloss sich Jonas Görse der SGG an. Der 21-jährige Schlussmann arbeitet bereits seit September 2019 bei der Bundespolizei auf dem neuen Flughafen „Willy Brandt“ Berlin-Brandenburg.

Anzeige

„Ich wollte auch in meiner neuen Heimat weiterhin kicken. Ein Arbeitskollege gab mir den Tipp mit der SG Großziethen, sodass ich mir die Mannschaft Ende Oktober vergangenen Jahres live beim Spiel gegen Phönix Wildau angeguckt habe. Was ich von der SGG gesehen habe, hat mir gefallen. Nach dem Match hatte ich mich mit den Offiziellen des Vereins in Verbindung gesetzt und den Kontakt gehalten“, erzählt der 1,95 Meter große Torwart mit Blick auf seinen jetzt zustande gekommenen Wechsel zum Landesliga-Süd-Vertreter aus dem Landkreis Dahme-Spreewald.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2021/22.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Obwohl Görse aus der niedersächsischen Kreisliga kommt, traut er sich die Brandenburger Landesliga durchaus zu. „Ich komme bestimmt nicht nach Großziethen, um meinen Torhüter-Konkurrenten einen Platz streitig zu machen“, erläutert der Keeper und führt aus: „Vordergründig steht für mich, wieder an den Fußball heranzukommen und regelmäßig zu kicken. Jedenfalls werde ich alles geben, um die Trainer von meinen Qualitäten zwischen den Pfosten zu überzeugen.“ Seine Stärken sieht der SGG-Neuzugang unter anderem im Mitspielen beim Spielaufbau und bei seiner Größe.



Auch drei Abgänge hat die SG Großziethen nach dem coronabedingten Abbruch der Saison 2020/21, welche die Mannschaft mit 13 Punkten aus neun Spielen auf dem achten Tabellenplatz beendet hat, zu verzeichnen. Den Landesligisten haben bisher die erfahrenen Kevin Reuschel, Christopher Müller und Thomas Poznanski zum 31. Mai verlassen. „Es kann durchaus sein, dass noch einige Spieler folgen, da wir uns vom Altersdurchschnitt verjüngen wollen“, kündigt der Sportliche Leiter Stephan Wuthe weitere personelle Veränderungen im Kader an.