06. Oktober 2019 / 14:03 Uhr

Grizzlys: Weil Button verletzt ist, kommt jetzt sein Ex-Kollege!

Grizzlys: Weil Button verletzt ist, kommt jetzt sein Ex-Kollege!

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Grizzlys holen Verteidiger Chris Casto
Grizzlys holen Verteidiger Chris Casto
Anzeige

Zugang für DEL-Klub Grizzlys Wolfsburg. Der Eishockey-Erstligist gab am Sontag kurz vor der Partie gegen die Düsseldorfer EG die Verpflichtung von Verteidiger Chris Casto bekannt. Der 27-Jährige stand mal vor dem Sprung in die NHL - und trifft in Wolfsburger einige Ex-Mitspieler.

Anzeige
Anzeige

Chris Casto sei ein flexibel einsetzbarer Verteidiger, so die Grizzlys Wolfsburg in ihrer Pressemitteilung. Der US-Amerikaner hatte vergangene Saison bei den Bridgeport Sound Tigers in der nordamerikanischen AHL gespielt. Der 1,85 Meter große und 91 Kilogramm schwere Rechtsschütze wird bereits am Montag in Wolfsburg erwartet und trifft bei den Grizzlys einige bekannte Gesichter wieder. Mit Mike Sislo hat Casto in der vergangenen Saison in Bridgeport zusammengespielt. Ryan Button kennt der in Minnesota geborene Defensivspezialist aus seiner Zeit bei den Providence Bruins in der AHL. Gemeinsam mit Wade Bergman hat Casto für die Universität in Minnesota gespielt.

Grizzlys Wolfsburg - Straubing Tigers 1:3

Bilder vom Spiel Grizzlys Wolfsburg gegen Straubing Tigers (1:3) Zur Galerie
Bilder vom Spiel Grizzlys Wolfsburg gegen Straubing Tigers (1:3) © Boris Baschin
Anzeige

Chris Casto erhält die Nummer 6

Mit 485 Spielen in der AHL (18 Tore, 70 Vorlagen) verfügt Chris Casto, der bei den Grizzlys die Trikotnummer 6 erhalten wird, mit seinen 27 Jahren bereits über viel Erfahrung. Dennoch, so Manager Charly Fliegauf, "ist er noch ein junger Spieler". Wolfsburg hatte geplant, seine neunte Ausländerlizenz (neun Imports dürfen auch gleichzeitig eingesetzt werden) an einen Verteidiger zu vergeben. Durch den Kieferbruch von Ryan Button war der Druck größer geworden, Button wird frühestens Mitte November zurückkehren

NHL-Einstiegsvertrag bei den Boston Bruins

„Wir sind sehr froh, dass wir kurzfristig nach der schweren Verletzung von Ryan Button mit Chris Casto einen Spielertyp gefunden haben, der sowohl in der Defensive als auch in der Offensive solide Arbeit verrichten wird. Chris ist ein robuster Verteidiger, ähnlich wie Ryan ein Allrounder, läuferisch sehr gut und vielseitig einsetzbar“, so Fliegauf. Casto habe noch einmal versucht, einen NHL-Klub zu finden, letztlich offenbar vergeblich. Nach seiner Juniorenzeit hatte er einen Einstiegsvertrag bei den Boston Bruins erhalten, die ihn aber außer zu Testspielen nie im NHL-Trikot einsetzten. Casto spielte im Farmteam von Boston, in Providence. Nach Ablauf des Kontraktes bekam er einen Zwei-Wege-Vertrag bei den Las Vegas Golden Knights, kam aber nur für die Chicago Wolves in der AHL zum Einsatz, wo er 2018 zu den Bridgeport Sound Tigers wechselte.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt