08. Juni 2021 / 17:55 Uhr

Neunter Neuzugang: Griechin komplettiert den Kader des SC Potsdam

Neunter Neuzugang: Griechin komplettiert den Kader des SC Potsdam

Tobias Gutsche
Märkische Allgemeine Zeitung
Konstantina Vlachaki schlägt nächste Saison für den SC Potsdam auf.
Konstantina Vlachaki schlägt nächste Saison für den SC Potsdam auf. © intimesportsnews-Image
Anzeige

Der Brandenburger Volleyball-Bundesligist hat mit Konstantina Vlachaki seine 14. Spielerin für die nächste Saison unter Vertrag genommen. Sportdirektor Toni Rieger macht die Kaderzusammenstellung Hoffnung.

Anzeige

Das Personal-Puzzle für die nächste Saison ist beim SC Potsdam komplett zusammengesetzt. Am Dienstag gab der Volleyball-Bundesligist seinen neunten und damit letzten Neuzugang bekannt. Demnach besetzt Außenangreiferin Konstantina Vlachaki die bis dato noch freie Stelle im 14-köpfigen Kader. Die 26-Jährige spielte bereits erfolgreich bei Clubs in ihrer griechischen Heimat und sucht nun die Herausforderung in Deutschland.

Anzeige

Vlachaki sei sehr lernbegierig und allgemein stark ausgebildet, sagt Guillermo Naranjo Hernandez. „Ihr Beachvolleyball-Hintergrund, zusammen mit ihrer besonderen Schlagfähigkeit im Angriff, helfen ihr, in allen Elementen sehr gut zu sein“, fügt der SCP-Cheftrainer hinzu. Er weiß genau, wovon er da spricht. Zusammen mit seinen Potsdamer Assistenztrainern Riccardo Boieri und Ioannis Paraschidis betreut Hernandez seit 2018 die griechische Nationalmannschaft, zu der Vlachaki gehört.

Diese Brandenburger holten seit 1988 Gold bei Olympia und Paralympics

2018, Pyeongchang: Die Potsdamerin Lisa Buckwitz (l.) gewinnt als Anschieberin im Zweier-Bob der Frauen mit Pilotin Mariama Jamanka. Zur Galerie
2018, Pyeongchang: Die Potsdamerin Lisa Buckwitz (l.) gewinnt als Anschieberin im Zweier-Bob der Frauen mit Pilotin Mariama Jamanka. ©

Der zusammengestellte Kader verfüge über einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielerinnen, meint SCP-Sportdirektor Toni Rieger. „Ich denke, er sollte die Qualität haben, dass wir an die Vorsaison anknüpfen können.“ 2020/21 stand der Brandenburger Club erstmalig im nationalen Pokalfinale und schaffte es zum zweiten Mal ins Playoff-Halbfinale der Liga.



+++ Der SCP-Kader 2021/22 +++

Zuspiel: Madison Lilley (USA), Sarah van Aalen (Niederlande)

Außenangriff: Laura Emonts, Vanessa Agbortabi (beide Deutschland), Ana Escamilla (Spanien), Konstantina Vlachaki (Griechenland)

Diagonalangriff: Anett Nemeth (Ungarn), Adela Helic (Serbien)

Mittelblock: Natalie Wilczek, Anastasia Cekulaev (beide Deutschland), Lauren Page (USA), Maja Savic (Serbien)

Libera: Aleksandra Jegdic (Serbien), Sarah Stiriz (Deutschland)

Neuzugänge: Madison Lilley, Sarah van Aalen, Ana Escamilla, Konstantina Vlachaki, Anett Nemeth, Adela Helic, Anastasia Cekulaev, Lauren Page, Maja Savic