19. Oktober 2017 / 15:49 Uhr

Neuwarmbüchen verpasst Tabellenführung - Otze und Engensen II tiefer im Abstiegssumpf

Neuwarmbüchen verpasst Tabellenführung - Otze und Engensen II tiefer im Abstiegssumpf

Dirk Herrmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der Kleisliga-Absteiger aus Otze kann nicht gegen den direkten Konkurrenten aus Aligse punkten, und rutscht auf dem letzten Platz.
Der Kleisliga-Absteiger aus Otze kann nicht gegen den direkten Konkurrenten aus Aligse punkten, und rutscht auf dem letzten Platz. © Sascha Priesemann (Archiv)
Anzeige

In der 1. Kreisklasse 1 gab es am Mittwoch drei Nachholspiele. Diese waren für vier der sechs Mannschaften richtungsweisend. Besonders das Kellerduell zwischen Hertha Otze und SF Aligse war für beide Teams das wichtigste Spiel der Hinrunde.

Anzeige
Anzeige

Aligse holt den ersten Dreier

Im Kellerduell feierten die Sportfreunde Aligse ihren ersten Saisonsieg. Maik Wendlandt (12.) und Patrick Gillmeister (20.) legten schnell eine 2:0-Führung vor, Daniel Tillmann (75., 82.) entschied die Partie. Martin Hoffmeister (80.) und Benjamin Grupp (86.) konnten für Hertha Otze nur zum 2:4-Endstand verkürzen.

„Wir hätten selbst in Führung gehen können“, sagte Otzes Trainer Michael Hoffmeister. „Dann machen wir aber ganz viele kleine Fehler und helfen so mit, dass auch der bisherige Tabellenletzte vier Tore gegen uns schießt.“ Für SFA-Coach Philip Menges war es „ein Schritt nach vorn. Beide Mannschaften wussten, worum es geht. Wir waren effektiver.“

FC und TSV "offen wie ein Scheunentor"

Für den FC Neuwarmbüchen und den TSV Arpke war es die erste Punkteteilung in dieser Spielzeit. Das 4:4 war für die Neuwarmbüchener zu wenig, um die Tabellenführung übernehmen zu können. „Ein Punkt ist für jeden verdient“, meinte FC-Coach Uwe Springfeld. „Wir waren hinten offen wie ein Scheunentor. Das galt aber auch für die Arpker.“ Mit seinem Treffer in der Nachspielzeit rettete Robert Tiemann den Platzherren noch das Remis. Zuvor waren André Olszowy, Jannis Baier und Martin Wüppen für die FC-Elf erfolgreich.

Das sind die schönsten Bilder der Saison aus Hannovers Amateurfußball.

Das Spiel war manchmal zum Hände-über-den-Kopf-schlagen oder nicht mit anzusehen. Zur Galerie
Das Spiel war manchmal zum Hände-über-den-Kopf-schlagen oder nicht mit anzusehen. ©

"Krasse Entscheidungen, die uns den Heimsieg gekostet haben“

Auf ihren ersten Punkt auf eigenem Platz müssen die Engenser weiter warten. Nach der frühen Führung durch Niclas Lobback in der Anfangsviertelstunde sah es für den TSV lange Zeit gut aus; defensiv habe seine Elf kompakt gestanden, so Axel Hoff. „Ich sage es nicht gern, aber es waren krasse Entscheidungen dabei, die uns den Heimsieg gekostet haben“, meinte der TSV-Trainer.

„Wir mussten wieder einmal gegen einen defensiv stehenden Gegner anlaufen und haben uns damit schwer getan“, sagte Markus Olschar, Trainer des SV 06 Lehrte II. „Wir hatten aber mehr Spielanteile und haben verdient gewonnen.“ Per Foulelfmeter glich Bekir Ergün in der 78. Minute aus, Marcel Winkler ließ kurz darauf das Siegtor folgen.