14. Januar 2022 / 17:12 Uhr

Laurits Schulze Buschhoff schließt sich der SG Bornim an

Laurits Schulze Buschhoff schließt sich der SG Bornim an

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Laurits Schulze Buschhoff (l.) wird gedoppelt.
Laurits Schulze Buschhoff (l., hier noch im Trikot des RSV Eintracht 1949) kehrt nach mehreren Monaten Pause wieder auf den Fußballplatz zurück. © Benjamin Feller
Anzeige

Landesklasse West: Trainer Alexander Ost kann sich über einen Neuzugang freuen, mit dem er einst selbst beim RSV Waltersdorf zusammengespielt hat. Defensivakteur Christian Zielasko steht hingegen nicht mehr im Kader des aktuellen Tabellendritten.

"Dass er ein Riesenfußballer ist, steht außer Frage", sagt Alexander Ost über Laurits Schulze Buschhoff, der sich dem Landesklasse-West-Vertreter SG Bornim angeschlossen hat. "Jetzt liegt es an mir, wieder die letzte Lust auf den Sport aus ihm herauszukitzeln." Ost kennt den 25-jährigen Offensivspieler, der nach seinem Abschied beim Oberligisten RSV Eintracht 1949 eine mehrmonatige Pause eingelegt hat, bereits aus gemeinsamen Zeiten beim RSV Waltersdorf.

Anzeige

"Er hat jetzt schon ein paar Mal bei uns mittrainiert und man sieht trotz der langen Pause, dass er seine Qualitäten hat. Wir freuen uns, dass er sich uns angeschlossen hat und ohne großen Druck wieder kicken will. Er macht uns in der Offensive noch variabler", sagt der Coach des Tabellendritten, der aus 13 Spielen 23 Punkte eingesammelt hat, über Schulze Buschhoff.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Winter-Transfers Brandenburgs 2021/22.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Der schnelle Rechtsfuß kam einst über Ketzin/Falkenrhede in die Jugend zum SV Babelsberg 03. Achtmal lief er für den SVB später im Männerbereich in der Regionalliga auf, 2016 folgte der Wechsel zum Brandenburgligisten RSV Waltersdorf, ehe es ihn im Sommer 2018 zum RSV Eintracht verschlug. Dort feierte er nach einer langwierigen Schambeinentzündung und über einem Jahr Pause Ende Februar 2019 sein Comeback, ehe eine längere Pause folgte.


Nicht mehr im Kader von Alexander Ost steht hingegen Defensivroutinier Christian Zielasko, der im Fall der Fälle eher für die zweite Mannschaft der SGB (Tabellendritter in der 1. Kreisklasse A) aufdribbeln wird. Darauf habe man sich mit Blick auf die wenige Zeit des 33-Jährigen "einvernehmlich geeinigt" wie Ost sagt. Das für Samstag geplante Testspiel der Bornimer gegen Brandenburgligist SV Altlüdersdorf musste aufgrund mehrerer Ausfälle abgesagt werden. Das erste Testspiel der SG findet somit planmäßig am 22. Januar (13 Uhr) gegen Brandenburgligist SV Falkensee-Finkenkrug statt.