11. September 2019 / 22:19 Uhr

NEWROZ ZIEHT INS ACHTELFINALE

NEWROZ ZIEHT INS ACHTELFINALE

Slavik Siabandov
SPORTBUZZER-Nutzer
SV Newroz Hildesheim USER-BEITRAG
SV Newroz Hildesheim © Slavik Siabandov
Anzeige

SV Newroz Hildesheim gewinnt auswärts gegen FC Ambergau-Volkersheim mit 3:0

Anzeige
Anzeige

Beim gestrigen Pokalspiel gastierte das schwarze Ballett beim FC Ambergau-Volkersheim. Die ersten 15 Minuten gehörten, wie schon so oft in dieser Saison, den Gegnern. Dann hat der SVN aber angefangen richtigen Fußball zu spielen. In der zweiten Halbzeit ordnete sich dann neben dem richtigen Fußball auch der schöne Fußball hinzu. 

 

Einen 0:3 Sieg konnte der SVN am Ende auf fremden Terrain feiern und das Ticket für das Achtelfinale buchen. 

,,Ich freue mich vor allem für Dominik Wolter, der sein Comeback gefeiert hat und zwei schöne Vorlagen geliefert hat. Ich freue mich aber auch über die Rückkehr von Tobias Gensrich, der nach einer lästigen Krankheiten endlich wieder zurück ist.“ ,freut sich Trainer Slavik Siabandov nach dem Spiel. 

 

Auch Co-Trainer Alexander “Pantschi“ Pantschenkov meldete sich zu Wort und sagte: ,,Der Kader wird langsam wieder größer, die Mannschaft kommt endlich wieder zusammen. Vor allem in der zweiten Halbzeit sah man Kombinationsfussball, tolle Zweikämpfe und viele technische Feinheiten. Vom Torwart bis zum Sturm hat ab Minute 45 alles gestimmt.“ 

 

Es war am Ende des Tages ein Pokalfight, die Gäste haben alles gegeben und hätten mit etwas mehr Glück für mehr Spannung sorgen können, evtl. sogar für einen ganz anderen Verlauf. Die Tore für den SVN schossen Roberto Cid-Valdes (58‘; 90‘) und Dominik Karaca (79‘).

 

+++Last, but not least+++

 

Ein persönliches Highlight erlebte auch Newroz-Urgestein Maybe One. Sein Schützling Diyar Torba, etatmäßiger Spieler für die zweite Mannschaft, feierte nach fast 5 Jahren wieder sein Comeback für die erste Mannschaft. Kurz vor dem Treffer zum 0:3 wurde er eingewechselt. Aber wir lassen die Kirche im Dorf, am Treffer zum 0:3 war er nicht beteiligt. 

,,Das wär zu viel des guten.“ ,lächelt Maybe One nach dem Spiel. 

 

Eine große Sorgenfalte gab es am Ende des Spiels dann doch. Aycan Alpagut verletze sich, ob es eine Bänderdehnung oder doch ein Bänderriss ist, ist indes unklar. Wir wünschen ne schnelle Genesung. 

 

#NichtsOhneMeinTeam

 

Hala Newroz / Biji Newroz 

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt