22. November 2018 / 17:50 Uhr

Enthüllt: FC-Bayern-Star Franck Ribéry attackierte auch einen Fotografen

Enthüllt: FC-Bayern-Star Franck Ribéry attackierte auch einen Fotografen

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Um Bayern-Star Franck Ribéry wird es einfach nicht ruhiger.
Um Bayern-Star Franck Ribéry wird es einfach nicht ruhiger. © Imago
Anzeige

Die Negativ-Nachrichten um Franck Ribéry reißen einfach nicht ab: Der SPORTBUZZER enthüllt nun einen weiteren und bisher unbekannten Vorgang – der Profi des FC Bayern soll bereits im September 2018 einen Fotografen attackiert haben. 

Anzeige
Anzeige

Das Theater um Bayern Münchens Mittelfeldstar Franck Ribéry nimmt kein Ende. Am 10. November hatte der Franzose nach der 2:3-Niederlage in Dortmund seinen Landsmann, den TV-Experten Patrick Guillou, geohrfeigt. Damit nicht genug – der SPORTBUZZER enthüllt nun einen weiteren und bisher unbekannten Vorgang, der die Frage aufwirft: Was ist bloß mit dem 35-Jährigen los?

Bereits nach der Partie des FC Bayern gegen Bayer 04 Leverkusen (3:1) am 15. September kam es vor der Allianz-Arena zu einer handfesten Auseinandersetzung mit einem Journalisten.

Stadionflucht aus familiären Gründen

Ribéry, der während des Spiels keine Minute zum Einsatz gekommen war, hatte das Stadion noch während der Partie mit einem Taxi verlassen, worüber unter anderem die Bild-Zeitung berichtete. Der Franzose sagte damals zur Bild: „Es hatte nichts mit dem Spiel zu tun. Ich bin überhaupt nicht sauer, dass ich nicht gespielt habe. Alles war mit dem Trainer abgesprochen.“ Seine Stadionflucht hatte offenbar familiäre Gründe.

Mehr zu Franck Ribéry

Als Ribéry, bereits im Taxi sitzend, von einem Fotografen, der der SPORTBUZZER-Redaktion namentlich bekannt ist, abgelichtet wurde, drehte das Fahrzeug plötzlich um. Der Spieler stieg aus und stürmte, so die Darstellung eines Zeugen, der den Vorfall beobachtete, wutentbrannt auf den Fotografen zu. Ribéry soll ihn am Handgelenk gepackt und angeschrien haben, er solle die Fotos sofort löschen. Im Verlauf der lautstarken Auseinandersetzung habe sich der Fotograf schließlich der verbalen und körperlichen Attacke des Fußballers dem Anschein nach gebeugt.

Immer wieder Ärger mit dem Franzosen, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft. Schau dir hier die Akte Ribéry an.

SPORTBUZZER konfrontierte den FC Bayern und bat um eine Stellungnahme von Verein und Spieler. Der Klub will den Vorgang weder bestätigen noch weiter kommentieren.

Ex-Star des FC Bayern: Die Skandal-Akte Franck Ribéry

Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. Zur Galerie
Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der SPORTBUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. ©
Anzeige

HIER abstimmen: Wie sollte der FC Bayern nun mit Ribéry umgehen?

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt