09. Mai 2021 / 23:17 Uhr

Neymar-Treffer reicht nicht: PSG patzt im Titelkampf - jetzt drei Punkte Rückstand auf Platz eins

Neymar-Treffer reicht nicht: PSG patzt im Titelkampf - jetzt drei Punkte Rückstand auf Platz eins

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Patzer im Titelkampf: Neymar und PSG verlieren an Boden.
Patzer im Titelkampf: Neymar und PSG verlieren an Boden. © IMAGO/PanoramiC
Anzeige

Auch Superstar Neymar konnte Paris Saint-Germain nicht vor einem Rückschlag im Titelkampf bei Stade Rennes bewahren. Seinen zwischenzeitlichen Treffer zum 1:0 per Elfmeter konterten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit. Tabellenführer OSC Lille kann damit schon am kommenden Spieltag Meister werden.

Anzeige

Paris Saint-Germain hat sich im Kampf um die Meisterschaft in der Ligue 1 einen Ausrutscher geleistet. Der Titelverteidiger kam trotz Führung nur zu einem 1:1 (1:0) bei Stade Rennes. Superstar Neymar (45.+6), der kürzlich seinen Vertrag bis 2025 verlängert hatte, brachte PSG mit einem verwandelten Elfmeter in Front. Serhou Guirassy (70.) sorgte für den Ausgleich. Paris hat durch das Unentschieden als Tabellenzweiter drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Lille OSC - bei noch zwei ausstehenden Partien.

Anzeige

Lille hat angesichts der ausstehenden Duelle gegen den AS Saint-Étienne und bei Angers SCO, die beide im Tabellenmittelfeld sind, gute Chancen, erstmals seit 2011 wieder den französischen Titel zu holen. Von den vergangenen neun Meisterschaften gewann Paris sieben.

Besser lief es am Sonntag für die AS Monaco, die im Kampf um die Champions-League-Teilnahme einen wichtigen Auswärtssieg verbuchen konnte. Das Team des früheren Bayern-Trainers Niko Kovac gewann am Sonntag bei Stade Reims mit 1:0 (1:0). Monaco überholte damit Olympique Lyon wieder und belegt vor den letzten beiden Spieltagen in der Ligue 1 mit einem Vorsprung von einem Zähler Rang drei. Der Belgier Eliot Matazo (21.) erzielte den wichtigen Treffer, der frühere Leverkusener Kevin Volland stand in der Startformation. Lyon hatte am Samstag vorgelegt, sein Heimspiel mit 4:1 gegen den FC Lorient gewonnen.