27. Dezember 2019 / 17:00 Uhr

Nächste NFL-Chance für Antonio Brown? Skandalprofi trainiert mit den New Orleans Saints

Nächste NFL-Chance für Antonio Brown? Skandalprofi trainiert mit den New Orleans Saints

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wide Receiver Antonio Brown steht offenbar vor seinem nächsten Engagement in der NFL.
Wide Receiver Antonio Brown steht offenbar vor seinem nächsten Engagement in der NFL. © imago images/ZUMA Press
Anzeige

Nach seinen unseligen Engagements bei den Oakland Raiders und den New England Patriots könnte Antonio Brown demnächst wieder in die NFL zurückkehren. Der 31-Jährige soll künftig bei Spitzen-Franchise New Orleans Saints mittrainieren.

Anzeige

Dieser Deal würde die NFL ziemlich erschüttern: Offenbar könnte Skandalprofi Antonio Brown bald wieder in der besten Football-Liga der Welt spielen. Der Wide Receiver, der im Sommer bei seinen Kurzzeit-Engagegements bei den Oakland Raiders und den New England Patriots gleich mehrere Eklats provozierte, trainiert nach eigenen Angaben bei den New Orleans Saints mit - einem der besten Teams dieser NFL-Saison, die demnächst in ihre heiße Phase eintritt. Für Brown wäre es der Rücktritt vom erst im September verkündeten Rücktritt. Derzeit kämpfen die Saints um den Spitzenplatz der NFC.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Am Freitag hatte Brown bei Instagram ein Dokument gepostet, das ihm erlaubt, künftig bei den Saints am Trainingsbetrieb teilzunehmen. Dazu schrieb er: "Back to business." Er ergänzte das mit einem kurzen Video aus der Kabine der Mannschaft von Trainer Sean Payton. Brown war 2011 von den Pittsburgh Steelers verpflichtet worden und reifte zu einem der besten Receiver der Liga. Im vergangenen Sommer gab es jedoch Stress. Es folgte ein Wechsel zu den Raiders und wenig später zu den Patriots - beide Engagements endeten im Streit.

Brees, Kamara, Thomas - Brown würde Top-Offense der Saints verstärken

Der 31-Jährige soll zunächst laut NFL-Insider Adam Schefter nur bei der Franchise aus Louisiana mittrainieren, ein späteres Engagement scheint aber nicht ausgeschlossen. Die Saints haben aus den bisherigen 15 Spielen der Regular Season zwölf Siege geholt, Brown würde eine gut geölte Offense um den legendären Quarterback Drew Brees, Running Back Alvin Kamara, Wide Receiver Deonte Harris und den zuletzt überragenden Michael Thomas ergänzen.

Das Lexikon des American Football: Die wichtigsten Begriffe

Das Lexikon des American Football: Die wichtigsten Begriffe Zur Galerie
Das Lexikon des American Football: Die wichtigsten Begriffe © epa

Ob Brown wirklich bei den Saints anheuert, bleibt fraglich. Bei den Patriots wurde sein Vertrag aufgelöst, nachdem seine ehemalige Fitness-Trainerin Vergewaltigungsvorwürfe gegen Brown lanciert hatte und sich anschließend eine zweite Frau mit ähnlichen Anschuldigungen zu Wort meldete.