11. Januar 2021 / 10:31 Uhr

NFV-Bezirk Hannover: Winsmann bleibt Vorsitzender, Schuschel neuer Stellvertreter

NFV-Bezirk Hannover: Winsmann bleibt Vorsitzender, Schuschel neuer Stellvertreter

Christian Purbs
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Thorsten Schuschel
 ist neuer stellvertretender Vorsitzender des NFV-Bezirks Hannover, August-Wilhelm Winsmann (eingeklinkt) bleibt Vorsitzender.
Thorsten Schuschel ist neuer stellvertretender Vorsitzender des NFV-Bezirks Hannover, August-Wilhelm Winsmann (eingeklinkt) bleibt Vorsitzender. © Florian Petrow/NFV
Anzeige

August-Wilhelm Winsmann bleibt für weitere drei Jahre Vorsitzender des NFV-Bezirks Hannover. Auf dem als Onlinekonferenz abgehaltenen Bezirkstag wurde der 66-Jährige wiedergewählt, sein neuer Stellvertreter ist Thorsten Schuschel, der zugleich Vorsitzender des Spielausschusses ist.

Anzeige

Mit einem klarem Ergebnis ist August-Wilhelm Winsmann beim als Onlinekonferenz abgehaltenen Bezirkstag für weitere drei Jahre zum Vorsitzenden des Bezirksverbands Hannover gewählt worden. Auch seine Vorstandskollegen wurden wiedergewählt, was der 66-Jährige als „schöne Bestätigung unserer gemeinsamen Arbeit, die wir zum Wohle des Fußballs gern fortsetzen“ bewertete.

Anzeige

Nach Winsmanns Bestätigung im Amt war bald darauf auch klar, wer in Zukunft sein Stellvertretender sein wird. Die Stimmberechtigten wählten Thorsten Schuschel zum Nachfolger des bereits 2018 ausgestiegenen Matthias Mendel. Schuschel bleibt zudem Vorsitzender des Bezirks-Spielausschusses, dem er seit der Saison 2006/2007 angehört.

Mehr Berichte aus der Region

Den 56-jährigen Hannoveraner wählten die Vorstandskollegen und Vertreter der Fußballkreise ebenso wieder wie Schatzmeister Henning Stille (Holzminden), Christian Münzberg aus Hannover als Vorsitzenden des Bezirksjugendausschusses, Thomas Rüdiger (NFV-Kreis Hildesheim) als Chef des Schiedsrichterausschusses, Cord Krüger (Kreis Diepholz) als Referenten für die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Sportgerichtsvorsitzende Denise Thaddey.

"Charly" Gruber ist jetzt Ehrenmitglied

Auf Ehrungen verzichtete das Gremium, „weil wir der großartigen verdienstvollen Arbeit der Auszuzeichnenden in diesem virtuellen Rahmen einfach nicht gerecht werden können“, bat Winsmann, der seit 2003 an der Spitze des Bezirks steht, um Verständnis: „Wir werden dies zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, wenn Präsenzsitzungen und öffentliche Veranstaltungen wieder erlaubt sind.“


Die Entlastung des Vorstands geschah ebenso einstimmig wie die spätere Bestätigung einer besonderen Personalie: Karl-Heinz „Charly“ Gruber, ist nun Ehrenmitglied des NFV-Bezirks Hannover. Frühzeitig hatte er angekündigt, nicht erneut als Staffelleiter im Bezirksausschuss zu kandidieren.

Durch das Votum vom Samstag bestätigten die Delegierten den Beschluss des Bezirksbeirats vom Dezember, die damit einen langen Einsatz des Mannes aus dem Kreis Hildesheim honorierten. Winsmann erinnerte an Grubers mehr als 50-jährige ehrenamtliche Tätigkeit. Das sei „eine einzigartige Arbeit, die nicht genug mit Worten gewürdigt werden kann“.