28. Dezember 2018 / 14:28 Uhr

Nicki Bille Nielsen: Dänischer Ex-Nationalspieler entgeht Mordanschlag

Nicki Bille Nielsen: Dänischer Ex-Nationalspieler entgeht Mordanschlag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nicki Bille Nielsen entging an Weihnachten einem Mordanschlag.
Nicki Bille Nielsen entging an Weihnachten einem Mordanschlag. © imago/Newspix/Instagram
Anzeige

Der ehemalige dänische Nationalspieler Nicki Bille Nielsen ist an Weihnachten dem Tod von der Schippe gesprungen. Der 30-jährige Profi wurde in seiner Wohnung mit einer Schrotflinte bedroht und sollte offenbar ermordet werden.

Der frühere dänische Nationalspieler Nicki Bille Nielsen ist dem Tod offenbar nur knapp entronnen. Der 30-Jährige, der seit Oktober vereinslos ist und zuvor für zahlreiche Vereine in Italien, Spanien, Norwegen, Frankreich, Polen, Griechenland und seiner dänischen Heimat spielte, überlebte am Weihnachtstag Medienberichten zufolge einen Mordanschlag in seinem Haus in Kopenhagen.

Anzeige

Was war passiert? Offenbar drangen am ersten Weihnachtstag drei bewaffnete Menschen in das Haus des Fußballstars im Kopenhagener Stadtteil Sydhavnen ein, der 2013 drei Länderspiele für die Dänen absolvierte. Nach einem Streit wurde demnach eine Schrotflinte auf Bille abgefeuert, der Schuss traf ihn am Unterarm traf. Der 30-Jährige konnte anschließend fliehen – ohne weitere, schlimmere Verletzungen zu erleiden. Die Hintergründe des Überfalls sind unbekannt.

15 ehemalige Bundesliga-Talente und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. ©

Ekstra Bladet meldet zwei Festnahmen in Kopenhagen

Die Polizei nahm umgehend Ermittlungen auf. „Wir hatten die Chance, mit dem Opfer zu sprechen, können natürlich aber noch nicht über die Untersuchungen Auskunft geben“, erklärte ein Polizeisprecher dem Ekstra Bladet. Anschließend konnte die Polizei aber einen Fahndungserfolg verkünden: Eine 23-jährige Frau und ein 30-jähriger Mann wurden festgenommen und in Untersuchungshaft gesteckt, ein weiterer mutmaßlicher Täter ist noch auf der Flucht. Laut Ekstra Bladet soll es sich um den Sohn eines Rockers und ein Model handeln.


Bille verbrachte einen Monat im Gefängnis

Bille, dessen Cousin Daniel Wass (29) beim FC Valencia in der spanischen La Liga spielt, gilt als Enfant terrible und schwieriger Charakter. Er war in seiner Karriere unter anderem für Nordsjaelland, Rosenborg Trondheim und den FC Elche in Spanien aktiv.

Seit einem kurzfristigen Engagement beim Zweitligisten Lyngby BK, das vom Klub beendet wurde, nachdem der Spieler Passanten bedroht haben soll, ist Bille seit Oktober vereinslos. Zuvor verbrachte er in Monaco bereits einen Monat im Gefängnis, nachdem er nach dem Urteil der Richter eine Frau geschlagen und mit Kokain gedealt hatte.