17. Mai 2022 / 15:02 Uhr

Aufstiegs-Party mit Pyrotechnik? DFB ermittelt gegen Werder-Profi Niclas Füllkrug

Aufstiegs-Party mit Pyrotechnik? DFB ermittelt gegen Werder-Profi Niclas Füllkrug

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt wegen eines möglichen Pyrotechnik-Vergehens von Niklas Füllkrug.
Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt wegen eines möglichen Pyrotechnik-Vergehens von Niklas Füllkrug. © IMAGO/Teresa Kröger/Kirchner-Media
Anzeige

Die Aufstiegsfeierlichkeiten von Werder Bremen könnten für Niclas Füllkrug ein Nachspiel haben. Wie der DFB bestätigte, hat der Kontrollausschuss ein Ermittlungsverfahren gegen den Torjäger des Bundesliga-Rückkehrers eingeleitet. Es geht um ein mögliches Pyrotechnik-Vergehen.

Der Deutsche Fußball-Bund ermittelt gegen Torjäger Niclas Füllkrug von Werder Bremen wegen des Abbrennens von Pyrotechnik. Wie der DFB am Dienstag auf Anfrage bestätigte, hat der Kontrollausschuss ein Ermittlungsverfahren gegen den Angreifer des künftigen Bundesligisten eingeleitet. Zuvor hatte die Frankfurter Allgemeine Zeitung über den Vorfall berichtet.

Anzeige

TV-Bilder zeigen Füllkrug, wie er bei der Aufstiegsfeier am Sonntag inmitten von Bremer Anhängern im Weserstadion ein rotes bengalisches Feuer durch die Luft schwenkt. Werder Bremen hatte zuvor 2:0 gegen Jahn Regensburg gewonnen und den Aufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht. Der Verein hat bis Dienstagmittag noch kein offizielles Schreiben vom DFB bekommen, wie ein Werder-Sprecher auf Anfrage sagte. Bis zu einem möglichen Abschluss des Verfahrens wolle sich der Klub vorerst nicht dazu äußern.

Füllkrug zählte in dieser Saison zu den Leistungsträgern bei den Bremern. In 33 Zweitliga-Partien gelangen dem 29 Jahre alten Angreifer 19 Treffer. Wie nahezu der gesamte Werder-Kader, steigerte auch Füllkrug seine Form besonders nach dem Trainerwechsel von Markus Anfang, der seinen Posten im Zuge der Impfpass-Affäre abgeben musste, zum späteren Aufstiegstrainer Ole Werner.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.