01. April 2021 / 17:49 Uhr

Gruppe C: EM-Teilnehmer Niederlande im Kurzporträt

Gruppe C: EM-Teilnehmer Niederlande im Kurzporträt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mit Matthijs de Ligt und Virgil van Dijk haben die Holländer zwei der besten Innenverteidiger der Welt in den eigenen Reihen.
Mit Matthijs de Ligt und Virgil van Dijk haben die Holländer zwei der besten Innenverteidiger der Welt in den eigenen Reihen. © imago images/VI Images
Anzeige

Nach dem Vorrunden-Aus 2012 und der Nicht-Qualifikation 2016 wollen die Niederlande bei ihrem EM-Comeback groß aufspielen. In der Vorrunde stehen drei Heimspiele an.

Anzeige

Der UEFA-Nations-League-Zweite konnte sich ohne Probleme erstmals seit 2012 wieder für die EM-Endrunde qualifizieren: In acht Spielen gelangen in einer Gruppe mit unter anderem Deutschland sechs Siege. Gegen den Weltmeister von 2014 konnten die Niederländer sogar einen 4:2-Sieg einfahren.

Anzeige

In der Vorrunde gibt es dann für die Elftal gleich drei Heimspiele in der Johan Cruijff ArenA. Dort werden die Ukraine, Österreich und Nordmazedonien erwartet. Insgesamt ist es für das Land die neunte EM-Teilnahme. Größter Erfolg: 1988 konnte Holland das EM-Finale gegen die Sowjetunion in München gewinnen.

Gruppengegner der Niederlande

Die Niederlande im Kurz-Porträt

Trainer: Frank de Boer (seit 23. September 2020)

Stars: Virgil van Dijk (Innenverteidigung/FC Liverpool), Frenkie de Jong (Zentrales Mittelfeld/FC Barcelona), Matthijs de Ligt (Innenverteidigung/Juventus Turin), Memphis Depay (Mittelstürmer/Olympique Lyon), Georginio Wijnaldum (Zentrales Mittelfeld/FC Liverpool)

Weg zur EM: Zweiter der Qualifikationsgruppe mit Deutschland, Nordirland, Belarus und Estland. In acht Spielen gelangen sechs Siege (24:7 Tore).

Bisherige Teilnahmen (9): 1976 (Dritter), 1980 (Vorrunde), 1988 (Sieger), 1992 (Halbfinale), 1996 (Viertelfinale), 2000 (Halbfinale), 2004 (Halbfinale), 2008 (Viertelfinale), 2012 (Vorrunde)

Spielplan in der EM-Gruppenphase: 13. Juni gegen die Ukraine in Amsterdam (21 Uhr); 17. Juni gegen Österreich in Amsterdam (21 Uhr); 21. Juni gegen Nordmazedonien in Amsterdam (18 Uhr)

Hier lesen: Europameisterschaft 2021: News und Spielplan