08. Januar 2021 / 18:08 Uhr

Ohne ihn läuft's nicht: "Unterschiedsspieler" Maik Bode ist Döhrens Lebensversicherung

Ohne ihn läuft's nicht: "Unterschiedsspieler" Maik Bode ist Döhrens Lebensversicherung

Jannik Meyer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Comebacker Maik Bode (rechts vorne) ist zurück auf dem Platz und knipste am Wochenende dreimal für Niedersachsen Döhren.
Maik Bode (rechts vorne) traf in der bisherigen Saison nach Belieben. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Zehn von 19 Toren für Niedersachsen Döhren erzielte Maik Bode. "Ihm gelingt es, aus keiner nennenswerten Torchance ein Tor zu erzielen", sagt auch Trainer Michael Wohlatz. Dass es ohne nicht wirklich läuft, zeigte sich beim mageren 1:1 gegen den Tabellenletzten Eintracht Hannover.

Anzeige

Maik Bode ist der beste Torjäger der Bezirksliga 6. Zehn der 19 erzielten Treffer von Döhren schoss der Stürmer. „Maik ist ein absoluter Unterschiedsspieler. Ihm ge­lingt es, aus keiner nennenswerten Torchance ein Tor zu erzielen“, sagt Döhren-Trainer Michael Wohlatz.

Anzeige

Das Besondere: Bis zum Beginn dieser Saison wurde Bode als Innenverteidiger aufgestellt. Zuvor hatte der 30-Jährige beim HSC und bei TuS Kleefeld als Stürmer gespielt. „Die Not in der Innenverteidigung war groß, deshalb sollte er dort aushelfen“, sagt Woh­latz.

Mehr Berichte aus der Region

"So einen Spieler gibt es nicht noch einmal in der Liga"

Für den Coach, der zu Saisonbeginn das Team übernommen hat, war aber klar: „Maik ist ein Stürmer. So einen Spieler gibt es nicht noch einmal in der Liga.“ Seine Bedeutung für Döhren lässt sich an einem Spiel ableiten. Gegen den Tabellenletzten VfL Eintracht fehlte Bode, Döhren spielte 1:1.