17. Februar 2020 / 13:56 Uhr

Chance auf EM-Teilnahme steigt: Niklas Süle kehrt beim FC Bayern ins Lauf-Training zurück

Chance auf EM-Teilnahme steigt: Niklas Süle kehrt beim FC Bayern ins Lauf-Training zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niklas Süle ist beim FC Bayern ins Lauftraining eingestiegen.
Niklas Süle ist beim FC Bayern ins Lauftraining eingestiegen. © imago images/MIS/Twitter(@FCBayern)/Montage
Anzeige

Nur knapp vier Monate nach seinem Kreuzbandriss ist Nationalspieler Niklas Süle auf den Fußballplatz zurückgekehrt. Der 24-Jährige stieg beim FC Bayern am Montag wieder ins Lauftraining ein. Damit steigen auch die Chancen auf eine Teilnahme des Innenverteidigers an der EM im Sommer.

Anzeige

Gute Nachrichten für alle deutschen Fußball-Fans: Innenverteidiger Niklas Süle ist nach seiner schweren Kreuzbandverletzung beim FC Bayern München wieder ins Lauftraining eingestiegen. Süle hatte sich im Oktober während des Bundesliga-Spiels gegen den FC Augsburg das Kreuzband im linken Knie gerissen.

Anzeige

Am Montag drehte der Nationalspieler nun erstmals nach der Veletzung wieder seine Runden im Trainingszentrum des Deutschen Meisters an der Säbener Straße, trug dabei sogar Fußballschuhe. Der Verein postete Bilder von einem sichtlich fröhlichen Süle. Mit dem schnellen Einstieg ins Lauf-Training steigen nun auch die Chancen auf eine EM-Teilnahme des 24-Jährigen im Sommer. "Nach knapp vier Monaten jeden Tag in diesem Kraftraum ein ähnliches Programm zu absolvieren, war es für mich überragend, heute hier rauszukommen, wieder zu laufen und das Gras ein bisschen zu riechen“, sagte Süle bei FCBayern.tv zu seinem Trainings-Comeback.

Süle berichtete zudem vom guten Heilungsprozess, "ohne irgendwelche Komplikationen in meinem Knie. Ich laufe komplett beschwerdefrei und das ist, was zählt." Der Kontakt zum Team sei permanent da. "Ich bin mit den Jungs immer im Austausch. Sie wissen über jeden nächsten Schritt bei mir Bescheid, und es freut sie natürlich auch, dass ich den nächsten Schritt gehen konnte", sagte der Nationalspieler.

Süle hatte das Comeback schon am vergangenen Freitag angekündigt: "Montag fange ich wieder mit dem Laufen an", sagte er gegenüber der Bild. Sein großes Ziel ist die Europameisterschaft im Sommer, bei der er gleich drei Heimspiele in der Münchener Allianz Arena bestreiten könnte. "Ich möchte bei der Europameisterschaft topfit sein und bereite mich auch jeden Tag so vor", hatte Süle im Dezember gegenüber der Münchener TZ gesagt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bundestrainer Joachim Löw hatte sich zuletzt indes nicht ganz so optimistisch über Süles EM-Chancen geäußert. "Wer so eine schwere Verletzung hatte, muss das nicht nur physisch, sondern auch mental gut verarbeiten. Da muss man jedem Einzelnen die nötige Zeit geben", erklärte der 60-Jährige kurz vor dem Jahreswechsel. Diese Zeit wird sich Süle aber wohl nehmen. Denn bis er in München wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, dürften noch einige Wochen vergehen.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Süle selbst versuchte zuletzt alles, um das Comeback zu beschleunigen und die Verletzung vollständig auszuheilen. Der Innenverteidiger, der vor seiner Verletzung Abwehr-Chef bei den Bayern und der DFB-Elf war, hat sich laut Bild Tipps von den Fitnesstrainern der Münchener für einen optimalen Heilungsverlauf geben lassen. Zudem halte er sich demnach penibel an einen Ernährungsplan von Bayern-Koch Alfins Schuhbeck,