28. November 2020 / 06:20 Uhr

Bericht: Niklas Süle gegen den VfB Stuttgart wieder im Kader des FC Bayern

Bericht: Niklas Süle gegen den VfB Stuttgart wieder im Kader des FC Bayern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Abwehrspieler Niklas Süle soll einem Bericht der Bild zufolge im Spiel beim VfB Stuttgart wieder im Kader des FC Bayern stehen.
Abwehrspieler Niklas Süle soll einem Bericht der "Bild" zufolge im Spiel beim VfB Stuttgart wieder im Kader des FC Bayern stehen. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Nach zwei Spielen ohne Niklas Süle wird der FC Bayern im Bundesliga-Spiel beim VfB Stuttgart wieder auf seinen Verteidiger zurückgreifen können. Zumindest laut eines Berichts der "Bild" kehrt der Innenverteidiger in den Kader zurück.

Anzeige

Nachdem Niklas Süle zuletzt wegen angeblicher Gewichtprobleme nicht zum Kader des FC Bayern gehörte, soll der deutsche Nationalspieler laut Bild gegen den VfB Stuttgart wieder zur Mannschaft gehören. Von Beginn an kommt er aber wohl nicht zum Einsatz, berichtet das Blatt.

Anzeige

Offiziell fehlte der Nationalspieler zuletzt aufgrund von Trainingsrückstand. Die Sport Bild hingegen berichtete von Gewichtsproblemen des Verteidigers. Nach der Rückkehr von der deutschen Nationalelf habe der 25-Jährige zwei Kilo über seinem Ideal-Gewicht gelegen. Intern werde kritisiert, dass der Abwehrspieler nicht professionell genug lebe.

Mehr vom SPORTBUZZER

Am Freitagmittag wollte sich Bayern-Trainer Hansi Flick nicht groß zu Süle äußern. "Ich habe alles zu ihm gesagt. Es gibt nichts hineinzuinterpretieren. Es sind Dinge, die wir als Trainerteam aufarbeiten müssen. Er bekommt alle Unterstützung, die er braucht. Er muss sein Potenzial ausschöpfen, und dafür braucht er die nötige Fitness." Süle war nach einem Kreuzbandriss erst im Sommer zurückgekehrt. Zuletzt musste er nach einem positiven Corona-Test pausieren, reiste danach zur Nationalmannschaft. Doch danach fehlte er in der Bundesliga gegen Werder Bremen (1:1) und in der Champions League gegen RB Salzburg (3:1) im Kader.

Deshalb gab es sogar Spekulationen über einen möglichen Wechsel des Nationalspielers. Über Gespräche für eine Vertragsverlängerung denken die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters dem Bericht der Sport Bild zufolge erst nach, wenn der Nationalspieler beweise, dass er "professionell genug für Bayern ist". Bayern-Trainer Hansi Flick begründete zuletzt die Nicht-Berücksichtigung von Süle für das Champions-League-Aufgebot gegen RB Salzburg am Mittwochabend (21 Uhr/Sky). "Er hat zwei schwere Verletzungen gehabt, deswegen ist es wichtig, dass er zu 100 Prozent fit ist. In dieser Phase mit so vielen Spielen ist es wichtig, dass wir ihn dann auch mal rausnehmen", so Flick.