20. Oktober 2019 / 12:15 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw über Kreuzbandriss von Niklas Süle: "War Fixpunkt in unseren Planungen"

Bundestrainer Joachim Löw über Kreuzbandriss von Niklas Süle: "War Fixpunkt in unseren Planungen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw ist erschüttert vom Kreuzbandriss seines Abwehr-Chefs Niklas Süle
Bundestrainer Joachim Löw ist erschüttert vom Kreuzbandriss seines Abwehr-Chefs Niklas Süle © Getty/imago images/Jan Huebner/Montage
Anzeige

Der langfristige Ausfall von Niklas Süle wirft nicht nur den FC Bayern München zurück, er beeinträchtigt auch die Planungen von Bundestrainer Joachim Löw vor der EM 2020. Entsprechend erschüttert reagierte der 59-Jährige auf den Kreuzbandriss seines Innenverteidigers.

Anzeige
Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw hat geschockt auf die Nachricht reagiert, dass sich Niklas Süle einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Der Innenverteidiger des FC Bayern München verletzte sich beim 2:2 gegen den FC Augsburg schwer am linken Knie und soll noch am Sonntag operiert werden. Der langfristige Ausfall des 24-jährigen Nationalspielers sei "eine ganz bittere Nachricht", betonte Löw in einer vom DFB verbreiteten Stellungnahme, "in erster Linie natürlich für Niklas selbst".

Auch den DFB sieht Löw durch den langfristigen Ausfall des Abwehrspielers direkt betroffen. Süle war nach der Ausbootung der Weltmeister Mats Hummels und Jerome Boateng ein Eckpfeiler des Neuaufbaus, den Löw nach dem Fiasko der WM 2018 vorantrieb. "Sein Ausfall ist auch für uns schmerzlich und beeinträchtigt die Entwicklung unserer im Umbruch befindlichen jungen Mannschaft", sagte der Bundestrainer.

Der FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Unentschieden beim FC Augsburg

Der FC Bayern hat beim FC Augsburg den Sieg in letzter Minute vergeben und nur 2:2-Unentschieden gespielt. Für den <b>SPORT</b>BUZZER hat Patrick Strasser die Bayern-Stars in Noten bewertet - klickt euch durch! Zur Galerie
Der FC Bayern hat beim FC Augsburg den Sieg in letzter Minute vergeben und nur 2:2-Unentschieden gespielt. Für den SPORTBUZZER hat Patrick Strasser die Bayern-Stars in Noten bewertet - klickt euch durch! ©
Anzeige

Joachim Löw: Niklas Süle "ist ein Gesicht der jungen Spieler-Generation"

Süle sei, so der Bundestrainer weiter, "ein Gesicht der jungen Spieler-Generation, der wir im Rahmen des Neuaufbaus viel Raum geben, er war ein Fixpunkt in unseren Planungen und hatte sowohl im Klub als auch bei uns seine regelmäßigen Einsätze." Süle hat im letzten Kalenderjahr jedes der elf DFB-Länderspiele über die volle Distanz absolviert - das gilt sonst nur für seinen Teamkollegen und Kumpel Joshua Kimmich.

Mehr vom SPORTBUZZER

Löw setzt darauf, dass der 24-Jährige, für den die Verletzung in seiner noch jungen Karriere bereits die zweite schwere am linken Knie ist, rechtzeitig zur EM 2020 wieder fit wird. "Ich bin sicher, dass er sich wieder herankämpfen wird", erklärte Löw. "Aber jetzt werden wir überhaupt keinen Druck aufbauen und ihn weiter bestmöglich unterstützen, das weiß er. Jetzt ist erst einmal das Wichtigste, dass die Operation gut verläuft."

Der Bundestrainer ließ zunächst offen, wie er Süle nach dessen Operation ersetzen will. Mit Matthias Ginter, Thilo Kehrer und Antonio Rüdiger dürften bei den Länderspielen gegen Weißrussland (16. November, Dortmund) und Nordirland (19. November, Frankfurt) drei Kandidaten für die Position nach teils langen Verletzungspausen ins Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft zurückkehren.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN