07. Februar 2022 / 16:12 Uhr

BVB bestätigt Transfercoup: Niklas Süle wechselt ablösefrei vom FC Bayern zu Borussia Dortmund

BVB bestätigt Transfercoup: Niklas Süle wechselt ablösefrei vom FC Bayern zu Borussia Dortmund

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niklas Süle wechselt vom FC Bayern zu Borussia Dortmund.
Niklas Süle wechselt vom FC Bayern zu Borussia Dortmund. © IMAGO/Langer
Anzeige

Nun ist es offiziell. Nationalspieler Niklas Süle wechselt nach Ablauf seines Vertrages beim FC Bayern ablösefrei zu Borussia Dortmund. Das bestätigte der Tabellenzweite der Bundesliga am Montagnachmittag.

Der Wechsel von Niklas Süle zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der BVB am Montagnachmittag bestätigte, kommt der Nationalspieler zur kommenden Saison ablösefrei vom FC Bayern. Sein Vertrag in München läuft im Sommer aus. In Dortmund erhält er einen Kontrakt über vier Jahre. Kurz vor der offiziellen Bestätigung des Transfers hatte die Frankfurter Rundschau über den Deal des 26-Jährigen berichtet.

Anzeige

"Wir freuen uns, dass wir in Niklas Süle einen deutschen Nationalspieler ablösefrei verpflichten und für vier Jahre an uns binden konnten", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Lizenzspielerchef Sebastian Kehl, der den Posten des Managers im Sommer von Zorc übernehmen wird, erklärte: "Niklas hat uns in den persönlichen Gesprächen gezeigt, dass er große Lust auf Borussia Dortmund hat. Er verfügt über viel Erfahrung, Ruhe im Aufbauspiel und über die nötige Physis, um ab dem Sommer gemeinsam mit uns den nächsten Schritt zu gehen."

Süles Berater Volker Struth hatte am Sonntag im "Doppelpass" bei Sport1 verkündet, dass sich der Nationalspieler bereits für einen neuen Klub entschieden habe. Konkreter wollte er bei seinen Ausführungen jedoch nicht werden. So blieb der Name von Süles künftigem Arbeitgeber noch im Verborgenen. Neben dem BVB wurden auch der FC Chelsea, Manchester United oder der FC Barcelona als mögliche künftige Wirkungsstätten des Innenverteidigers genannt. Nun wird es Dortmund.

Süle, dessen Abgang vom Rekordmeister seit einiger Zeit feststand, war im Sommer 2017 von der TSG Hoffenheim für rund 20 Millionen Euro zu den Münchnern gewechselt. Mit den Bayern wurde er in jeder Saison Meister, dazu zweimal DFB-Pokalsieger und einmal Champions-League-Gewinner. Süle und die Münchner hatten sich nicht auf eine Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrags einigen können.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.