07. Februar 2022 / 15:16 Uhr

Bericht: Niklas Süle wechselt ablösefrei vom FC Bayern zu Borussia Dortmund

Bericht: Niklas Süle wechselt ablösefrei vom FC Bayern zu Borussia Dortmund

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niklas Süle steht vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. 
Niklas Süle steht vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund.  © imago/Chai v.d. Laage
Anzeige

Nach Angaben der "Frankfurter Rundschau" wechselt Niklas Süle zur kommenden Saison vom FC Bayern zu Borussia Dortmund. Für den BVB wäre der ablösefreie Deal ein echter Coup.

In der Bundesliga bahnt sich offenbar ein spektakulärer Transfer an. Wie die Frankfurter Rundschau am frühen Montagnachmittag vermeldete, wechselt Niklas Süle zur kommenden Saison vom FC Bayern zu Borussia Dortmund. Die Zeitung bezog sich dabei auf eine "sichere Quelle aus dem Frankfurter Umfeld des einstigen Jugendspielers von Eintracht Frankfurt". Süle hatte den Münchnern bereits Anfang des Jahres mitgeteilt, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Klub ablösefrei verlassen werde. Für den BVB, der in der Vergangenheit zahlreiche Hochkaräter wie Robert Lewandowski, Mario Götze oder den inzwischen zurückgekehrten Mats Hummels an die Bayern verlor, wäre der Deal ein echter Coup.

Anzeige

Süles Berater Volker Struth hatte am Sonntag im "Doppelpass" bei Sport1 verkündet, dass sich der Nationalspieler bereits für einen neuen Klub entschieden habe. Konkreter wollte er bei seinen Ausführungen jedoch nicht werden. So blieb der Name von Süles künftigem Arbeitgeber im Verborgenen. Neben dem BVB wurden auch der FC Chelsea, Manchester United oder der FC Barcelona als mögliche künftige Wirkungsstätten des Innenverteidigers genannt. Nun scheint es Dortmund zu werden. Der Revierklub wollte den Transfer auf dpa-Anfrage nicht bestätigen.

Die Borussia benötigt mit Blick auf die Defensivleistungen in der laufenden Saison dringend hochkarätige Verstärkung in der Abwehr. In der Bundesliga kassierte der Klub nach 21 Spieltagen bereits insgesamt 36 Gegentore. Am Sonntagabend hatte es eine 2:5-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen gegeben.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.