19. Juli 2020 / 09:43 Uhr

Weiter Wirbel um Niko Kovac: AS Monaco reagiert auf Trainerfrage mit Schweigen

Weiter Wirbel um Niko Kovac: AS Monaco reagiert auf Trainerfrage mit Schweigen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac soll vor einem Engagement bei der AS Monaco stehen.
Der ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac soll vor einem Engagement bei der AS Monaco stehen. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der von der französischen "L’Équipe" bereits als nahezu perfekt vermeldete Wechsel des ehemaligen Bayern-Trainers Niko Kovac zur AS Monaco wird offenbar zur Hängepartie. Der Klub hüllte sich am Sonntag in Schweigen.

Anzeige

Der französische Erstligist AS Monaco hüllt sich beim Thema Niko Kovac weiter in Schweigen. Der Klub wollte auf Nachfrage am Sonntag weder die Verpflichtung des Ex-Bayern-Trainers noch die Entlassung des Spaniers Robert Moreno bestätigen. Die französische Zeitung L’Équipe hatte tags zuvor berichtet, dass der 48-jährige Kovac den Meister von 2017 wieder auf Kurs bringen und Moreno ablösen soll. Demnach stünde die Verkündung der Personalie unmittelbar bevor. Im Gespräch sei ein langfristiger Vertrag.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der 42-jährige Moreno, der kurzzeitig spanischer Nationalcoach war, hatte den Posten in Monaco erst zum Jahreswechsel übernommen. Vor ihm hatten der frühere Weltklassestürmer Thierry Henry und der zurückgeholte Meistertrainer Leonardo Jardim, der bereits von 2014 bis 2018 im Fürstentum gearbeitet hatte, nicht den erhofften Erfolg nach Monaco gebracht. In der wegen der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison der Ligue 1 waren die Monegassen nicht über Platz neun hinausgekommen.

Niko Kovac: Bilder seiner Karriere

Niko Kovac war von Juli 2018 bis November 2020 Trainer des FC Bayern München. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. Zur Galerie
Niko Kovac war von Juli 2018 bis November 2020 Trainer des FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. ©

Kovac war bis November 2019 Trainer des FC Bayern München, nach einer 1:5-Niederlage bei seinem früheren Klub Eintracht Frankfurt dann aber durch Hansi Flick ersetzt worden. Der Kroate war in den vergangenen Monaten immer wieder mit neuen Aufgaben in Verbindung gebracht worden. Unter anderem galt er bei Hertha BSC und Borussia Dortmund als heißer Kandidat, auch Klubs aus der englischen Premier League sollen an Kovac interessiert gewesen sein.

Kovac kündigte Trainercomeback an

Der Coach hatte in den vergangenen Monaten betont, zur neuen Saison eine neue Herausforderung anzustreben. “Ich gehe davon aus, dass ich im Sommer wieder was machen werde, darauf bereite ich mich vor", sagte er bei seinem ersten TV-Auftritt nach seiner Entlassung Ende Februar. Er wolle sich aber nicht unter Druck setzen lassen. Es gebe viele gute Ligen, sagte er, und nannte England und Spanien: “Auch die Bundesliga ist immer interessant. Viel größer als Bayern gibt es nicht. Aber das ist mir egal. Wenn ich mich mit einem Klub identifizieren kann, werde ich es machen.”