21. Juli 2020 / 18:40 Uhr

Niko Kovac macht Meister-Ansage bei erster PK als Monaco-Trainer: "Unser Ziel ist die Spitze"

Niko Kovac macht Meister-Ansage bei erster PK als Monaco-Trainer: "Unser Ziel ist die Spitze"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niko Kovac will mit der AS Monaco langfristig Paris Saint-Germain um Trainer Thomas Tuchel von der Spitze verdrängen.
Niko Kovac will mit der AS Monaco langfristig Paris Saint-Germain um Trainer Thomas Tuchel von der Spitze verdrängen. © imago images/Laci Perenyi
Anzeige

Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac hat einen Tag nach seinem ersten Training beim neuen Arbeitgeber AS Monaco seine erste Pressekonferenz abgehalten - und direkt eine Meister-Ansage gemacht. So sei es sein Ziel, die Monegassen an die Spitze der französischen Liga zu führen.

Anzeige
Anzeige

Das ist eine echte Ansage zum Start des neuen Trainerjobs: Niko Kovac will die AS Monaco unter seiner Leitung zum Meister-Aspiranten in Frankreich machen. "Unser Ziel ist es, Monaco wieder an die Spitze der Ligue 1 zu bringen", sagte der ehemalige Bayern-Coach bei seiner ersten Pressekonferenz als neuer Cheftrainer der AS Monaco. Die Monegassen waren zuletzt in der Saison 2016/17 Meister der französischen Liga. Nach der Vizemeisterschaft im Jahr danach wäre Monaco 2018/19 als 17. fast abgestiegen, In der abgelaufenen Spielzeit reichte es für das Team von der Cote d’Azur dann immerhin zu Rang neun.

Mehr vom SPORTBUZZER

Doch Kovac will mehr - und auch den Serien-Meister Paris Saint-Germain um den deutschen Trainer Thomas Tuchel attackieren. "Die letzten Jahre waren hier nicht so erfolgreich wie erhofft", sagte der Kroate. "Wir wollen Monaco wieder nach oben bringen." Dies bedeute, dass er mit dem Klub international spielen wolle. "Und jeder weiß, was ich damit meine", fügte der Double-Gewinner mit dem FC Bayern an.

Kovac unterschrieb am Montag bei den Monegassen einen Dreijahresvertrag als Nachfolger des Tags zuvor entlassenen Robert Moreno. Kurz darauf leitete der gebürtige Berliner am Morgen sein erstes Training als neuer Monaco-Coach. "Es ist ein großes Projekt und eine große Herausforderung. Ich freue mich auf Monaco und ich denke, das ist der richtige Platz für das richtige Projekt", sagte Kovac im Rahmen des Trainings am Montag.

Niko Kovac: Bilder seiner Karriere

Niko Kovac war von Juli 2018 bis November 2020 Trainer des FC Bayern München. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. Zur Galerie
Niko Kovac war von Juli 2018 bis November 2020 Trainer des FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. ©

Niko Kovac kündigt Transfers bei Monaco an - kommt Mario Götze?

Am Mittwoch steht für die neue Kovac-Elf bereits das erste Testspiel an - gegen Standard Lüttich. Die Saison in Frankreich beginnt am 22. August. "Das klingt lang, ist es aber nicht", meinte der Ex-Münchener, der bereits angekündigte, dass Monaco noch mal auf dem Transfermarkt aktiv werden wird. "Was genau, werden wir intern besprechen", fügte Kovac an. Zuletzt gab es vermehrt Gerüchte über ein mögliches Engagement des vertragslosen Weltmeisters Mario Götze.

Der Münchner Double-Gewinner von 2019 hatte vor der Corona-Zwangspause angekündigt, dass er ein Engagement im Sommer anstrebe. Kovac war am 3. November 2019 nach einem 1:5 bei Eintracht Frankfurt und 16 Monaten im Amt als Chefcoach des deutschen Rekordmeisters FC Bayern freigestellt worden. In der Vorsaison hatte er mit den Bayern noch die Meisterschaft und den DFB-Pokal gewonnen; ein Jahr zuvor machte er Eintracht Frankfurt zum Pokalsieger.