12. August 2019 / 21:13 Uhr

Niko Kovac stänkert wegen Kritik an Perisic-Transfer zum FC Bayern: "Müssen uns alle mal hinterfragen"

Niko Kovac stänkert wegen Kritik an Perisic-Transfer zum FC Bayern: "Müssen uns alle mal hinterfragen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niko Kovac hat Bayerns Transferkandidaten Ivan Perisic in Schutz genommen. 
Niko Kovac hat Bayerns Transferkandidaten Ivan Perisic in Schutz genommen.  © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Der FC Bayern steht vor der Verpflichtung von Ivan Perisic. Und während es bereits erste kritische Kommentare zu einer möglichen Verpflichtung des kroatischen Vize-Weltmeisters gibt, verschafft der Münchner Trainer Niko Kovac seinem Ärger Luft. 

Anzeige
Anzeige

Trainer Niko Kovac hat mit Verärgerung auf kritische Kommentare zu einer möglichen Verpflichtung des kroatischen Vize-Weltmeisters Ivan Perisic beim deutschen Fußball-Meister FC Bayern reagiert. „Man macht hier einen Spieler schlecht. Jeder Spieler hat den gleichen Respekt verdient. Man kann nicht über eine B-, C- oder D-Lösung sprechen. Da müssen wir uns alle mal hinterfragen“, sagte Kovac am Rande des DFB-Pokalspiels am Montag bei Energie Cottbus der ARD.

FC Bayern: Diese Spieler könnten Leroy Sané im Kader ersetzen

Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. Zur Galerie
Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der SPORTBUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. ©
Anzeige

Kovac bestätigt: Perisic in München

Der bundesligaerfahrene Angreifer von Inter Mailand absolvierte am Montag nach Informationen der „Bild“-Zeitung die sportärztliche Untersuchung beim deutschen Rekordmeister und könnte bereits beim ersten Liga-Spiel am Freitag gegen Hertha BSC eine Option sein. „Es ist richtig, dass er heute in München war. Das kann ich bestätigen“, ergänzte Kovac.

Mehr vom SPORTBUZZER

Dem Vernehmen nach wird Perisic für ein Jahr von Inter, wo er noch einen Vertrag bis 2022 hat, ausgeliehen. Danach sollen die Bayern die Möglichkeit haben, den Offensiv-Routinier fest zu verpflichten. Das Gesamtvolumen soll sich mit 25 Millionen Euro auf einem überschaubaren Niveau bewegen. Er wäre damit die Ersatzlösung für Wunschspieler Leroy Sané von Manchester City, der sich allerdings schwer am Knie verletzt hatte.

Matthäus zu möglichem Perisic-Deal: "Preis-Leistungs-Verhältnis ist top"

„Er kennt die Bundesliga, er spricht Deutsch und er hat ein großes Vertrauensverhältnis zu Bayern-Trainer Niko Kovac, denn sie kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei der kroatischen Nationalmannschaft“, meinte der deutsche Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus in einer Kolumne von Sky und fand: „Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top.“

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt