21. Februar 2021 / 11:55 Uhr

Noch ein Jahr erstklassig: Ex-Großenheidorner Hermann bleibt in Göppingen

Noch ein Jahr erstklassig: Ex-Großenheidorner Hermann bleibt in Göppingen

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Till Hermann hat seinen Vertrag bei Frisch Auf Göppingen verlängert.
Till Hermann hat seinen Vertrag bei Frisch Auf Göppingen verlängert. © imago images/Sportfoto Rudel
Anzeige

Till Hermann bleibt mindestens ein weiteres Jahr erstklassig: Der frühere Großenheidorner hat seinen Vertrag bei Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen bis Juni 2022 verlängert.

Anzeige

Der frühere Großenheidorner Flügelflitzer Till Hermann, der im Sommer 2019 zum Bundesligisten Frisch Auf Göppingen gewechselt war, ist am Donnerstagabend bester Laune gewesen. Und das nicht nur, weil der 24-Jährige zwei Treffer zum 27:17-Sieg im Derby gegen den TVB Stuttgart beisteuerte. Göppingen verlängerte den Vertrag mit seinem Linksaußen um ein Jahr bis zum 30. Juni 2022.

Anzeige

"Saisonabbruch war natürlich blöd"

„Ich freue mich. Das passt“, sagte Hermann, der sich in den nächsten Monaten mehr Spielanteile erkämpfen will. In seinem ersten Bundesliga-Jahr hatte er bis zum ersten Lockdown im vergangenen Frühjahr eine gute Entwicklung genommen. „Der Saisonabbruch war dann natürlich blöd für mich“, sagt der ehemalige MTV-Akteur. Er nutzte die unfreiwillig verlängerte Pause, um intensiv an seiner Fitness zu arbeiten. Kraft- und Laufwerte waren beim Restart deutlich verbessert. „Das habe ich zu Beginn der Vorbereitung gemerkt. Vor allem in der Abwehr habe ich mich viel sicherer gefühlt“, erzählt er.

Lob vom Trainer

Im Training gibt es dafür viel Lob von Trainer Hartmut Mayerhoffer. Weil die Göppinger bis zum 6. März spielfrei sind, gab der Coach über das Wochenende frei. Hermann nutzt die Zeit zu einem Besuch in der alten Heimat in Bad Nenndorf bei der Familie. Normalerweise besucht er dann auch ein Spiel des MTV Großenheidorn. Seiner alten Mannschaft traut er mittelfristig den Sprung in die 3. Liga zu. Wie sieht es dann mit einer Rückkehr aus? „Mit 34“, sagt Hermann mit einem Augenzwinkern. „Ich hoffe, ich kann noch eine Weile Bundesliga spielen.“

eck