28. Mai 2018 / 11:23 Uhr

Noch nicht fit: WM ohne Mehmedi vom VfL Wolfsburg

Noch nicht fit: WM ohne Mehmedi vom VfL Wolfsburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Admir-Mehmedi
Bitter: Admir Mehmedi vom VfL Wolfsburg verpasst die WM in Russland © Britta Schulze
Anzeige

Das war absehbar: Die im Juni startende WM in Russland findet ohne Wolfsburgs Admir Mehmedi statt. „Es ist eine Entscheidung des Kopfes, nicht des Herzens. Ich spürte einfach, dass ich dem Team kaum das bringen kann, was es von mir erwarten darf, bei einer WM“, begründete der Nationalspieler der Schweiz seinen Entschluss.

Anzeige
Anzeige

Darum habe er Nationaltrainer Vladimir Petkovic so früh wie möglich Entscheidungsgrundlagen bieten und auf keinen Fall einen Platz im Team blockieren wollen. Die Mittelfußverletzung, die sich Mehmedi im Februar zugezogen hatte, ist ausgeheilt, allerdings ist der Trainings- und Wettkampfrückstand zu groß.

„Wir haben in diversen Gesprächen alle Fakten auf den Tisch gebracht und eine professionelle Entscheidung gefällt, die Admir ermöglicht, in der neuen Bundesliga-Saison mit Wolfsburg wieder voll angreifen zu können“, so Petkovic.

Mehr News zum VfL Wolfsburg:

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt