21. April 2022 / 15:37 Uhr

Entwicklung der Spieler steht beim RSV Eintracht 1949 über der Platzierung

Entwicklung der Spieler steht beim RSV Eintracht 1949 über der Platzierung

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
bdw
Die Oberliga-Fußballer des RSV Eintracht 1949 empfangen am Samstag den SC Staaken. © Benjamin Feller
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Die Mannschaft von Trainer Patrick Hinze muss gegen den SC Staaken erneut auf zahlreiche Spieler verzichten.

RSV Eintracht 1949 (8.) – SC Staaken (6.). Erstmals in diesem Kalenderjahr bestreiten die Stahnsdorfer ein Heimspiel auf ihrem Rasenplatz und empfangen dazu am Samstag ab 14 Uhr den SC Staaken auf dem Sportgelände an der Heinrich-Zille-Straße. Die Randberliner fügten dem RSV in der Hinrunde eine der erst vier Saisonniederlagen zu, die mit 1:4 aus Sicht der Eintracht deutlich ausfiel. „Natürlich wäre es schön, wenn wir uns revanchieren könnten“, sagt RSV-Coach Patrick Hinze, weiß aber genau, dass das mit Blick auf die angespannte Personallage alles andere als einfach wird.

Anzeige

Toptorjäger Efraim Gakpeto fehlt dem SC Staaken

So fehlen im Vergleich zum starken Auftritt bei der 0:1-Niederlage bei Hertha Zehlendorf Florian Matthäs, Dennis Nüsse, Julien Damelang, Kai-Friedrich Mautsch und Peter Misch aus verschiedensten Gründe. Daher werden wohl einige junge Spieler aus der U23- oder A-Junioren-Mannschaft des Vereins ihr Startelfdebüt in der Oberliga feiern. „Die Jungs sollen es genießen, dass sie sich ohne den ganz großen Druck in der Oberliga beweisen dürfen, und mutig agieren. Das hat mir bei den Unentschiedenspielen gegen Ludwigsfelde und Seelow zum Teil gefehlt. Bei uns steht jetzt die Entwicklung der Spieler und nicht das Erreichen eines Tabellenplatzes im Vordergrund“, erklärt Hinze.

Auf Seiten des kommenden Gegners stehen mit Kevin Otremba, Franz Bobkiewicz und Justin Neumann gleich drei ehemalige Spieler des SV Babelsberg 03 im Kader. Oberliga-Toptorjäger Efraim Gakpeto (13 Saisontreffer) fehlt am Samstagnachmittag gesperrt.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.